Bestes CBD Öl im Test – Testsieger Liste für Deutschland

CBD Öl Test

Deutschland wird CBD-Öl immer beliebter, auch wenn es noch immer mit Vorurteilen behaftet ist. Das liegt vor allem daran, dass CBD (Cannabidiol) zu den Cannabinoiden gehört und mit THC gleichgesetzt wird, welches psychoaktive Wirkungen verursacht. Doch CBD sorgt nicht für den typischen Rausch, wie es thc-haltiges Marihuana tut.

Ganz im Gegenteil: CBD hat bei verschiedensten Beschwerden positive Wirkungen und kann bei einigen Erkrankungen für Linderung sorgen. Was es mit dem interessanten Cannabinoid auf sich hat, wie es wirkt, bei welchen gesundheitlichen Beschwerden es helfen kann und was es sonst noch zu wissen gibt, erklärt der folgende Ratgeber.

Außerdem stellen wir Ihnen in unserem Test die besten CBD Öle aus deutschen Online Shops vor.

  • CBD Öl ist ein Naturprodukt aus Hanf.
  • Auf dieser Seite finden Sie unseren CBD Öl Test und Preisvergleich. Es wurden nur  biologische und nachhaltige Produkte berücksichtigt.
  • Anbieter mit Versand aus Deutschland.

Das beste CBD Öl: Test & Vergleich

Testsieger für Deutschland mit 5, 10, 15, 20 und 25%

Produkt Info
Testsieger

Hempamed

hempamed gold

Hempamed Bewertung:

98/100
  • Relativ Günstige Preise
  • Bio Qualität aus Deutschland, TÜV-Zertifiziertes Unternehmen
  • Zertifiziert von Leafly (QSI GmbH)
  • CBD Öl in Stärken von 5, 10 und 20%
  • Sehr hochwertige Produkte
  • Auch mit mildem Geschmack (Hempamed Gold) und als liposomale Variante verfügbar
  • Sehr gute Erfahrungsberichte von Kunden
  • 30-Tage-Zufriedenheitsgarantie
  • Schnelle Lieferung
  • Preise: ab 24,95€
Zum Shop
Platz 2

Nordic Oil

Nordic Oil

Nordic Oil Bewertung:

97/100
  • Der Marktführer in Skandinavien
  • Mitglied in der European Industrial Hemp Association
  • CBD Öl in Stärken von 5, 15 und 20%
  • Momentan mit Rabatt erhältlich
  • Viele weitere hochwertige CBD Produkte (Kosmetik, Paste, Kristalle, Cremes, Vitalstoffe)
  • Ebenfalls im Sortiment: CBD Öl für Hunde und Katzen
  • Sehr guter Service, großes Kundenservice Team
  • Viele  5-Sterne Bewertungen von Kunden
  • Preise: ab 39,00€
Zum Shop
Platz 3

Canobo

Canobo

Canobo Bewertung:

94/100
  • CBD Oil mit 5 oder 10%
  • Strenge Qualitätskontrollen
  • Hier auch erhältlich: CBD Produkte für Sportler (CBD Muskelgel und Slim Shake)
  • Preise: ab 34,95€
Zum Shop

Das sind die Plätze 7-10 im Test:

  • CDB Vital
  • CBD Extra
  • HempCrew
  • Alpex Med
  • Vitadol
  • Bio CBD
  • Breathe Organice

Inhalt

CBD Öl Testbericht

Die Hanfpflanze an sich wird von vielen Menschen als Rauschmittel angesehen. Allerdings gibt es auch Hanf, in dem kaum THC – also psychoaktive Stoffe – enthalten sind. Bei den Pflanzen handelt es sich um den so genannten Faserhanf, der schon seit vielen tausend Jahren kultiviert wird und damit zu den ältesten Nutzpflanzen weltweit gehört.

Und in genau diesem Faserhanf ist auch CBD (Cannabidiol) enthalten, bei dem es sich um das zweithäufigste Cannabinoid handelt. In der Pflanze ist CBD nur in seiner Vorstufe – als CBDa-Säure – enthalten. Erst im Herstellungsprozess wird daraus CBD. Aus Faserhanf wird auch CBD-Öl gewonnen. Dieses wirkt nicht berauschend und besitzt einige positive Eigenschaften, die für den menschlichen Organismus durchaus von Bedeutung sind.

CBD-Öl besteht aus einem Trägeröl und CBD-Extrakt. Für ein wirklich hochwertiges CBD-Öl wird üblicherweise Hanföl als Trägeröl verwendet, es gibt aber auch Hersteller, die zu anderen Ölen (z. B. Sonnenblumenöl) greifen. Grundsätzlich enthält CBD-Öl kein oder nur einen minimalen Gehalt an THC.

Ausflug in die Botanik der Hanfpflanze

Hanf gehört zu den Nutzpflanzen, die einst – ähnlich wie Getreide – aus wildem Gras gezüchtet wurden. Für den Anbau sind inzwischen die Sorten

  • Cannabis sativa
  • Cannabis indica
  • Cannabis ruderalis

von Bedeutung.

Hanf ist eine so genannte einhalmige Graspflanze. Sie kann eine Wuchshöhe von mehr als vier Metern erreichen und gehört zu den einjährigen Pflanzen. Hanf wächst kräftig und aufrecht und ist üblicherweise zweigeschlechtlich. Weibliche Hanfpflanzen werden in der Regel größer, während die männlichen Pflanzen kleiner und kräftiger mit dichter Belaubung sind. Selten können auch Zwitterpflanzen entstehen.

Hanf bildet Pfahlwurzeln aus, die bis zu einem halben Meter tief in die Erde gehen und zahlreiche kräftige Seitenwurzeln ausbilden. Mit dem Ende des Lebenszyklus verholzt der Stamm manchmal.

Typisch für die Hanfpflanze sind lange dünne Blätter, die leicht behaart sind und einen typischen Geruch entwickeln. Die Blütezeit beginnt, sobald die Tage lang genug sind und die Pflanzen somit lange mit Sonnenlicht in Kontakt kommen. Sowohl die weiblichen als auch die männlichen Hanfpflanzen blühen und vor allem die Blütezeit ist für die Gewinnung von Cannabidiol eine besondere Rolle. Zur Blütezeit wird dann auch der Großteil der Pflanzen geerntet.

Die Hanf-Kultivierung

Nutzhanf mit weniger als 0,2 Prozent THC darf legal angebaut werden. Bei der Kultivierung sind die zwei Geschlechter der Pflanzen immer wieder eine Herausforderung, denn männliche Pflanzen sterben deutlich früher als ihre weiblichen Pendants und müssen somit früher geerntet werden. Wird ein so genannter einhäusiger Hanf kultiviert, sind diese Probleme behoben. Jedoch ist der Ertrag dann deutlich geringer. Landwirte müssen also immer einen Kompromiss eingehen, für die Kultivierung von Hanf ist viel Erfahrung nötig.

Hanfanbau und Ernte für die Herstellung von CBD-Öl

Hanf gilt als sehr robuste Pflanze, welche mit unterschiedlichen klimatischen Bedingungen zurechtkommen kann. Vor allem eines braucht Hanf aber unbedingt: viel Licht.

Für das Ökosystem ist Hanf sehr wertvoll. Durch das schnelle Wachstum und die tiefen Wurzeln sorgt er bei lockeren Böden für eine Festigung und kann zu harten Boden wiederum auflockern und für Wasser wieder aufnahmefähig machen. Für die Rekultivierung von verkarsteten Landschaften sowie ausgelaugten Böden ist die Hanfpflanze deshalb von enormer Bedeutung.

CBDa-Säure – also die Vorstufe zu CBD – ist vor allem in den Hanfblüten zu finden. Deshalb ist für die Ernte von Hanf der passende Zeitpunkt entscheidend.

Die Geschichte der Hanfpflanze

Die Hanfpflanze schaut auf eine lange Geschichte zurück. Seit über 10.000 Jahren wird die Pflanze inzwischen angebaut und teils intensiv genutzt. Geschätzt wurde Hanf schon immer aufgrund der Vielseitigkeit bei der Anwendung. Hanfpflanzen wurden dabei nicht nur zu medizinischen Zwecken verwendet. Auch für die Herstellung strapazierfähiger Textilien und die Gewinnung von hochwertigem Öl ist Hanf von Bedeutung. Selbst Papier wurde aus Hanf hergestellt und bekannte Künstler wie Rembrandt nutzten dieses für ihre Gemälde.

Hanf war eine sehr lange Zeit ein recht umkämpfter Rohstoff, so dass in den USA sogar Strafen für den Nichtanbau verhängt wurden. Russland galt in dieser Zeit als größtes Anbauland für Hanf, der aber weltweit angebaut wurde. Vorzugsweise erfolgte der Anbau in subtropischen Gebieten, denn die ursprünglich aus Zentralasien stammende Hanfpflanze findet in diesen Regionen die besten klimatischen Bedingungen für das Wachstum.

Hanf war lange Zeit von der Bildfläche verschwunden. Es wurden keine Hanffasern mehr benötigt, da die Kunstfaser auf dem Vormarsch war. Auch wurden zahlreiche Gesetze verhängt, nach denen vor allem der thc-haltige Hanf als Rauschmittel eingestuft und verboten wurde. Inzwischen rückt Hanf wieder stärker auf den Markt. So eben auch CBD, welches laut zahlreichen ausländischen Studien eine wichtige Rolle bei der Behandlung verschiedenster Beschwerden spielt.

Abgrenzung zwischen CBD-Öl, Hanföl und Cannabisöl

Immer wieder tauchen neben CBD-Öl auch die Begriffe Hanföl und Cannabisöl auf, die mitunter auch für Verwirrung sorgen. Doch wo liegt darin der Unterschied?

  • CBD-Öl (auch als Cannabidiol-Öl bezeichnet) wird aus der grünen Hanfpflanze gewonnen. Psychoaktive Wirkungen sind nicht zu erwarten.
  • Hanföl wird aus den Hanfsamen gewonnen, auch dieses besitzt keine berauschende Wirkung.
  • Öl mit der Bezeichnung “Cannabisöl” enthält einen THC-Gehalt von mehr als 0,2 Prozent und kann damit eine psychoaktive Wirkung hervorrufen.

Die rechtliche Situation von CBD-Öl

Ob CBD-Öl legal ist, ist grundsätzlich vom THC-Gehalt abhängig. Solange der gesetzlich festgelegte Grenzwert von 0,2 Prozent THC im Öl nicht überschritten wird, kann CBD-Öl ohne Probleme legal erworben werden.

Dennoch gibt es beim Verkauf eine Einschränkung: CBD-Öl darf nur an Personen verkauft werden, die mindestens 18 Jahre alt sind.

CBD-Öl wird vorzugsweise bei gesundheitlichen Beschwerden empfohlen. Es darf jedoch auf Grundlage des deutschen Arzneimittelgesetzes nicht als Heilmittel beworben werden. CBD-Öl ist kein Arzneimittel, sondern lediglich um ein Nahrungsergänzungsmittel. Deshalb ist es auch im freien Handel erhältlich.

Führt die Einnahme von CBD zu einem positiven Drogentest?

Die Antwort lautet: Nein!

Drogentests sind nicht auf CBD ausgelegt. Zudem beeinträchtigt CBD auch nicht die Fahrtüchtigkeit, weshalb die Anwendung nicht zum Entzug des Führerscheins führt.

So wird CBD-Öl hergestellt

Wie bereits erwähnt, werden für die Herstellung des Öls die Blüten der weiblichen Hanfpflanze verwendet. Außerdem kommen auch die Blätter zum Einsatz. Nur, wenn die Pflanzen den rechtlichen EU-Normen entsprechen, dürfen sie verwendet werden. So muss der CBD-Gehalt hoch und der THC-Gehalt möglichst gering sein.

Gewonnen wird der Wirkstoff Cannabidiol in einem schonenden und recht effizienten CO2-Extraktionsverfahren, bei dem überkritisches CO2 für ein Auslösen der Substanzen unter hohem Druck sorgt. Im Anschluss wird der Druck gesenkt und das CO2 gibt die Extrakte wieder ab. Das Verfahren trägt dazu bei, dass alle hochwertigen Inhaltsstoffe der Hanfpflanze erhalten bleiben. Danach erfolgt noch eine Decarboxylierung. Dabei werden die gewonnenen Substanzen erhitzt und die zunächst gewonnene CBDa-Säure wird in aktives CBD umgewandelt.

Die Vorteile der Extraktion mit CO2

Der vermutlich größte Vorteil der CO2-Extraktion liegt in der Erhaltung aller Inhaltsstoffe. Zur Vereinfachung der Anwendung wird das gewonnene Extrakt mit einem Trägeröl gemischt.

Weitere Herstellungsverfahren

Neben der schonenden CO2-Extraktion kommen noch weitere Herstellungsverfahren in Frage:

  • Gewinnung durch Wasserfiltration: Bei diesem Extraktionsverfahren wird CBD mittels sehr hohem Wasserdruck aus der Pflanze gewonnen und anschließend durch ein Filtersystem gepresst. Der Wirkstoff wird von der Pflanze getrennt und dann schonend getrocknet und weiterverarbeitet. Die Wasserfiltration geht mit einem hohen Aufwand einher und kommt deshalb sehr selten zum Einsatz.
  • Herauslösung mit Alkohol: Mit Hilfe von Alkohol werden die CBD-Extrakte aus der Hanfpflanze gelöst. Die Ergebnisse sind durchaus gut, jedoch gilt das Verfahren als unwirtschaftlich und kommt deshalb nur selten zur Anwendung.
  • Herauslösen durch Trocken-Sieben: Das Herauslösen von CBD aus der Pflanze erfolgt mit extrem feinen Sieben. Das Problem: es sind im Produkt Pflanzenrückstände zu finden und das gewonnene CBD gilt als minderwertig. Daher kommt auch dieses Verfahren kaum zum Einsatz.

Inhaltsstoffe in CBD-Öl haben viel Potenzial

In CBD-Öl sind zahlreiche Substanzen zu finden, die laut Studien einen positiven Einfluss auf den Organismus des Menschen zu haben scheinen. Neben Vitaminen sowie Mineralstoffen und Spurenelementen sind auch Proteine sowie hochwertige Fettsäuren in CBD-Öl zu finden. Doch besonders wertvoll wird das Öl erst durch die enthaltenen Cannabinoide.

Cannabinoide in CBD-Öl

In Cannabis lassen sich insgesamt etwa 80 der 480 in CBD-Öl enthaltenen Wirkstoffe nachweisen. Es handelt sich dabei um Cannabinoide, die vor allem auf Nervensystem und Gehirn wirken sollen. Dabei sind vor allem fünf Cannabinoide von besonderer Bedeutung.

In dieser Zusammensetzung sind die Cannabinoide einzigartig, weshalb sie auch immer weiter erforscht werden.

Cannabidiol (CBD)

Nach THC ist CBD das zweithäufigste Cannabinoid. Vor allem bei chronischen Schmerzen soll CBD lindern wirken, weshalb es unter anderem bei Beschwerden wie Migräne, Entzündungen, Arthritis und auch Krämpfen eingesetzt wird. In einigen Studien zeigte sich auch, dass CBD vermutlich bei der Krebstherapie eine Unterstützung darstellen kann. Allerdings müssen hierzu noch weitere Untersuchungen folgen.

CBDa-Säure

CBDa ist ebenfalls ein Cannabinoid. Es handelt sich dabei um die “inaktive” Form von CBD. Diese Vorstufe von CBD ist bislang noch wenig erforscht, soll aber antiemetische Eigenschaften besitzen und deshalb gegen Übelkeit helfen können.

Cannabichromen (CBC)

CBC werden entzündungshemmende und auch schmerzlindernde Eigenschaften zugeschrieben. Außerdem ist es für die Erneuerung der Zellen von Bedeutung.

Cannabigerol (CBG)

Cannabigerol scheint Untersuchungen zufolge antibakteriell wirken zu können.

Cannabinol (CBN)

Cannabinol besitzt eine leicht psychoaktive Wirkung, kommt aber nur in sehr geringen Mengen in der Hanfpflanze vor. CBN soll Ängste lindern und den Augeninnendruck senken können.

Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren in einem optimalen Verhältnis enthalten

Für den menschlichen Organismus sind Omega-3- und auch Omega-6-Fettsäuren von enormer Bedeutung. Wichtig ist dabei, dass sie dem Körper im richtigen Verhältnis zugeführt werden. In CBD-Öl sind diese beiden Fettsäuren in einem optimalen Verhältnis von drei zu eins enthalten. Deshalb ist das Öl für die Gesundhaltung des Körpers nahezu perfekt.

Sowohl Omega-3- als auch Omega-6-Fettsäuren nehmen Einfluss auf die Erneuerung und Regeneration der Zellen, auch der Aufbau der Zellmembrane kann davon profitieren. Außerdem werden ihnen – sofern sie im optimalen Verhältnis zueinander eingenommen werden – entzündungshemmende Eigenschaften nachgesagt. Schon Gutenberg wusste, dass sie sogar den Blutdruck regulieren können.

Gamma-Linolensäure

Neben den zwei wichtigen Omega-Fettsäuren kommt zudem Gamma-Linolensäure in CBD-Öl vor. Auch werden entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben. Gerade Menschen mit Hautproblemen wie Neurodermitis oder Psoriasis (Schuppenflechte) können von Gamma-Linolensäure profitieren. Sie entsteht durch den Stoffwechsel der Omega-6-Fettsäuren und ist in anderen Ölen kaum enthalten, weshalb sie CBD-Öl schon zu etwas besonderem macht.

Vitamine in CBD-Öl

CBD-Öl enthält natürlich auch Vitamine. Allen voran sei Vitamin E genannt, welches in großen Mengen enthalten ist und als Anti-Aging-Vitamin bekannt ist. Es handelt sich bei dem Vitamin um ein Antioxidans, welches die Körperzellen vor freien Radikalen und oxidativem Stress schützen und so sogar bestimmten Erkrankungen vorbeugen kann.

Enthalten sind außerdem die Vitamine B1 und B2. Vitamin B1 gilt dabei als “Gute-Laune-Vitamin” und beeinflusst den Serotoninspiegel. Es wird deshalb auch unterstützend bei Depressionen eingesetzt. Vitamin B2 wiederum ist ein Co-Enzym, welches sich in allen Zellen des Körpers findet. Das Vitamin hat Einfluss auf den Stoffwechsel und ist zudem für Entgiftungsvorgänge von Bedeutung. Außerdem enthält CBD-Öl Vitamin B12, welches essenziell ist und an einigen Körperprozessen wie dem Zellwachstum und der Zellteilung beteiligt ist und zudem das Nervensystem beeinflusst.

Mineralstoffe sowie Spurenelemente in CBD-Öl

Neben Cannabinoiden, Fettsäuren und Vitaminen sind natürlich auch Mineralstoffe sowie Spurenelemente in CBD-Öl enthalten. Auch diese sind für den Organismus von Bedeutung und haben verschiedene Aufgaben.

Eisen

Eisen gehört zu den lebenswichtigen Spurenelementen, die vor allem für den Transport von Sauerstoff durch den Blutkreislauf zu den Zellen verantwortlich ist. Eisen ist Teil des roten Blutfarbstoffs, ein Mangel kann zu Leistungsschwäche führen.

Kalium

Der Mineralstoff Kalium ist vor allem für die Regulierung des Wasserhaushalts von Bedeutung. Es findet sich vor allem in den Zellen des Körpers und hat außerdem Einfluss auf den Energiestoffwechsel. Es hält weiterhin die Herz- und Muskelfunktion aufrecht und spielt bei der Nervenleitfähigkeit und auch –erregbarkeit eine wichtige Rolle.

Kalzium

Kalzium ist ein Mineralstoff, der vor allem für Knorpel, Knochen und auch Zähne von Bedeutung ist und diese stärkt. Der Körper kann den Mineralstoff nicht selbst herstellen, weshalb Kalzium essenziell ist und über die Nahrung aufgenommen werden muss.

Kupfer

Das Spurenelement Kupfer trägt zur Stärkung des Immunsystems bei und hat auch Einfluss auf die Bildung roter Blutkörperchen. Kupfer kann vom menschlichen Organismus nicht gespeichert werden und muss deshalb täglich über die Nahrung aufgenommen werden.

Magnesium

Für ein starkes Immunsystem, den Blutkreislauf sowie die Funktion von wichtigen Organen (z. B. der Leber)ist der Mineralstoff Magnesium von großer Bedeutung. Weiterhin spielt Magnesium für den Elektrolythaushalt sowie für Muskeln und auch Nerven eine Rolle.

Mangan

Das Spurenelement Mangan ist vor allem für das Bindegewebe von Bedeutung. Außerdem spielt es eine Rolle bei notwendigen Enzym-Vorgängen des Körpers eine wichtige Rolle.

Natrium

Natrium ist ein Mineralstoff, der für die Weitergabe von Nervenimpulsen von Bedeutung ist und zudem auf die Kontraktionen der Muskeln Einfluss nimmt.

Phosphor

Gemeinsam mit Kalzium stärkt der Mineralstoff Phosphor Knochen und Zähne. Außerdem ist es für den Aufbau der Zellen von Bedeutung.

Zink

Zink ist ein für die Stoffwechselfunktionen wichtiges Spurenelement, welches zudem mehr als 300 Enzyme bei der ordnungsgemäßen Verrichtung ihrer Arbeit unterstützt und zur Regeneration der Haut beiträgt.

Chlorophyll

Chlorophyll, welches dem menschlichen Hämoglobin ähnlich ist, ist natürlich auch in CBD-Öl enthalten. Es sorgt zunächst für die grüne Farbe des Öls und ist für die Zellatmung von großer Bedeutung. Können die Zellen optimal atmen, werden sie besser entgiftet und gereinigt, was wiederum die Sauerstoffversorgung verbessert und sich somit positiv auf das Immunsystem auswirkt.

Carotinoide

Auch Carotinoide haben Einfluss auf die Farbe von CBD-Öl, durch sie erhält das Öl einen goldgelben Schimmer. Carotinoide sollen vor frühzeitiger Alterung schützen und auch die Zellmembrane sowie das Immunsystem unterstützen können. Vor allem Beta-Carotin ist bekannt dafür, das Herz-Kreislauf-System schützen zu können. Es kann der Verengung der Arterien vorbeugen und sich zudem positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken.

Der Unterschied zwischen CBD und THC

Zunächst handelt es sich bei CBD und auch THC um Cannabinoide, die aber recht unterschiedliche Wirkungen besitzen.

  • So löst THC den bekannten Rausch aus und wirkt psychoaktiv, während CBD diesen Rausch sogar unterdrückt oder zumindest abmildert. Es lässt sich sagen, dass der Rausch umso geringer ausfällt, je mehr CBD in einer Hanfpflanze vorhanden ist. Und zwar unabhängig vom THC-Anteil.
  • Anders als THC, welches appetitanregend wirkt, hemmt CBD diesen. Bei Patienten mit Essstörungen ist CBD deshalb eher kontraproduktiv.
  • Weiterhin kann CBD die Gedächtnisleistung beeinflussen. THC hemmt diese, CBD hingegen verbessert sie und kann auch die Konzentration erhöhen.

Beide Cannabinoide können bei unterschiedlichen Beschwerden helfen. Häufig wird Patienten deshalb auch medizinisches Cannabis verordnet. Seit März 2017 ist dies auch in Deutschland möglich, allerdings wird davon bisher kaum Gebrauch gemacht.

Die Wirkungsweise von CBD-Öl

Vor allem das in CBD-Öl enthaltene Cannabidiol ist für unterschiedliche Wirkweisen verantwortlich. Es soll Untersuchungen zufolge beruhigend und krampflösend sowie entzündungshemmend wirken. Weiterhin kann es bei Übelkeit, Schmerzen und auch Angstzuständen eine Wirkung erzielen. Dabei verursacht es keinerlei Rauschzustände.

Inzwischen können wissenschaftliche Studien – wenngleich sie derzeit vorrangig aus dem Ausland stammen – die positive Wirkung von CBD belegen.

CBD Strukturformel
CBD Strukturformel

Das Endocannabinoid-System spielt eine Rolle

Im Rahmen zahlreicher Studien wurde zuerst die Struktur von Cannabidiol genauer unter die Lupe genommen. In diesem Zusammenhang wurden natürlich auch mögliche Wirkungen untersucht. So fand man auch heraus, dass der menschliche Organismus ein so genanntes Endocannabinoid-System besitzt.

Dabei wirken Cannabinoide vor allem auf zwei wesentliche Rezeptoren im menschlichen Organismus: auf den CB1- und den CB2-Rezeptor. Der CB1-Rezeptor befindet sich sowohl im zentralen Nervensystem als auch im Nervensystem des Darms, der CB2-Rezeptor auf den Zellen, welche für die Regulierung von Abwehrsystem und Knochenstoffwechsel verantwortlich sind.

Das Endocannabinoid-System selbst hat im menschlichen Organismus einige Funktionen zu erfüllen. Allen voran steuert es verschiedene Körperabläufe, wodurch es Einfluss auf

  • die Leistung der körpereigenen Abwehrkräfte
  • die Entstehung von unterschiedlichen Ängsten
  • die Regulierung von Körpertemperatur, Schlaf und Appetit
  • die Schmerzwahrnehmung
  • die Stimmungslage

Der Körper kann zudem eigenständig so genannte Endocannabinoide bilden, die auch für den Organismus von Bedeutung sind. Für das gesamte Wohlergehen und die Gesundheit ist das Endocannabinoid-System von großer Bedeutung.

Unterschiedliche Studien haben nur gezeigt, dass CBD an die Rezeptoren andockt und so seine Wirkung entfaltet.

Bei welchen Beschwerden kann CBD-Öl helfen?

CBD-Öl besitzt zahlreiche positive Eigenschaften und kann dank dieser bei verschiedenen Beschwerden hilfreich sein. Dennoch sei natürlich gesagt, dass es sich bei CBD nicht um ein Wundermittel handelt. Zwar zeigen Erfahrungen und mitunter auch einige Studien, dass bei bestimmten Krankheiten eine Linderung eintritt, dennoch müssen noch zahlreiche Untersuchungen zur Wirkung von CBD folgen.

Bei folgenden Beschwerden scheint CBD-Öl aber Erfahrungsberichten und auch wissenschaftlichen Studien zufolge hilfreich zu sein:

CBD-Öl bei Hautproblemen (Akne und Pickel)

Von Hautproblemen können Menschen aller Altersgruppen betroffen sein. Dazu gehören sowohl Pickel und Akne als auch Neurodermitis und Psoriasis.

CBD wird eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben. Es kann den Fettgehalt der Haut regulieren und so gegen Pickel und Akne hilfreich sein. Durch die Gamma-Linolensäure wird zudem trockene Haut besser versorgt, weshalb sich auch die typischen Beschwerden von der Hauterkrankungn lindern lassen.

Schmerzlinderung

CBD sowie seine Vorstufe CBDa sollen entzündungshemmende Wirkungen auf den menschlichen Organismus haben. Dadurch lassen sich auch Schmerzen lindern, wie sie bei den unterschiedlichsten Krankheitsbildern auftreten. Erfahrungsberichten und auch einigen wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge kann CBD-Öl die Symptome bei Erkrankungen wie Arthrose und Arthritis, Multiple Sklerose, Fibromyalgie oder auch Morbus Crohn lindern. Es müssen allerdings noch einige Studien dazu folgen, welche die Wirksamkeit bestätigen.

Gegen Schlafstörungen sowie Überbelastung, Stress und Nervosität

Der Mensch lebt in eine extrem schnelllebigen Zeit. Überbelastung, Stress und daraus resultierende Nervosität sind keine Seltenheit und führen mitunter auch zu Schlafstörungen. Wer den Alltag am Abend nicht ausblenden kann, wird über kurz oder lang nervlich so stark belastet, dass er mitunter sogar einen Burnout erleidet.

CBD kann dazu beitragen, Körper und auch Geist zu entspannen. Der Stress sowie nervöse Zustände gehen zurück und die Ausgeglichenheit steigt. Dadurch wird wiederum ein besserer Schlaf möglich.

Helfer gegen Kopfschmerzen und Migräne

Wer regelmäßig unter Kopfschmerzen oder gar Migräneanfällen leidet, kennt die Beschwerden. Starke Kopfschmerzen, die durch Sonnenlicht verschlimmert werden und den ganzen Tag ruinieren. Erfahrungsberichten einiger Patienten zufolge kann CBD sich bei Migräne positiv auswirken. Sind Stress oder ein ungesunder Lebensstil sowie Schlafstörungen die Auslöser für die Attacken, dann kann schon ein strukturierter Tagesablauf sowie Ausdauersport bei der Reduzierung der Kopfschmerzen helfen. Ergänzend kann CBD-Öl zu mehr Entspannung beitragen und so zumindest stressbedingten Kopfschmerzen sogar vorbeugen.

CBD-Öl bei Allergien, Asthma und COPD

Dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaften kann CBD-Öl bei Allergien, Asthma und auch COPD hilfreich sein. Entzündliche Reaktionen in den Atemwegen gehen häufig mit diesen Erkrankungen einher. Mit CBD-Öl lässt sich die Schleimproduktion verringern, was auch die Schlafqualität verbessert. Auch Schmerzen, die mit den Erkrankungen durchaus einhergehen können (z. B. durch vermehrtes Husten), lassen sich mit Hilfe von CBD lindern.

Abnehmen: Mit CBD-Öl Übergewicht reduzieren

Wer unter Übergewicht leidet, hat vermutlich schon häufiger verschiedene Diäten versucht. Häufig halten diese nicht lange und der berühmte Jojo-Effekt tritt ein. Das ist natürlich ärgerlich, zumal Übergewicht nicht selten mit Begleiterkrankungen einhergeht.

Zwar kann CBD-Öl nicht direkt im Kampf gegen Übergewicht hilfreich sein, aber es stellt eine therapiebegleitende Unterstützung dar. In einigen Kliniken konnten bereits erste Erfolge mit CBD bei Patienten verzeichnet werden, die unter Übergewicht oder gar Fettleibigkeit litten. Zwar sind zunächst eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung für den Erfolg entscheidend, CBD-Öl kann aber dabei helfen. Allein mit CBD-Öl lässt sich aber kein Körpergewicht reduzieren.

Gegen Diabetes

In einer Studie konnte aufgezeigt werden, dass CBD-Öl vermutlich eine präventive Wirkung bei Diabetes zeigen könnte. Bei Untersuchungen an übergewichtigen Mäusen wurde festgestellt, dass sich bei den Tieren, die CBD erhielten, unabhängig von den Essgewohnheiten kein Diabetes entwickelte. Es handelte sich um eine so genannte placebo-kontrollierte Studie. Die Tiere, welche das Placebo erhielten, bildeten einen Diabetes aus. Zwar kann CBD-Öl nicht als Allheilmittel gegen Diabetes betrachtet werden, in Kombination mit einer gesunden Lebensweise kann es aber möglicherweise Diabetes verhindern.

Rauchentwöhnung – Rauchen aufhören

In einer Studie konnte festgestellt werden, dass CBD-Öl möglicherweise bei der Entwöhnung von Nikotin hilfreich sein kann. Dabei wurde eine placebo-kontrollierte Studie mit Rauchern durchgeführt. Es zeigte sich, dass der Drang nach einer Zigarette bei den Patienten, die CBD erhielten, auf etwa 40 Prozent zurückging. Bei der Placebo-Gruppe zeigten sich hingegen keine Veränderungen im Nikotinkonsum.

Hilfreich bei Angststörungen, Panikattacken, Depressionen und Schizophrenie

Zunehmend mehr Menschen sind von Angststörungen, Panikattacken und Depressionen betroffen. Zur Behandlung werden in der Regel Antidepressiva eingesetzt, welche aber nicht selten mit massiven Nebenwirkungen einhergehen und sogar zu einer Abhängigkeit führen. CBD wird nachgesagt, es könne Ängste lösen und auch Depressionen verringern können.

Im Jahr 2015 wurde zudem festgestellt, dass CBD auch bei Schizophrenie hilfreich sein kann. Patienten, die darunter litten, sprachen nach der Gabe von CBD wesentlich besser auf Medikamente an. Allerdings müssen hier noch einige Studien folgen, um die tatsächliche Wirksamkeit belegen zu können.

Unterstützung bei neurodegenerativen Erkrankungen des Gehirns

Demenz und Alzheimer oder auch Parkinson werden den so genannten neurodegenerativen Krankheiten des Gehirns gezählt. Dabei greift ein schädliches Protein die Nervenbahnen an, was zu einem Absterben des Gehirns und entsprechenden Ausfällen führt.

In Tierversuchen wurde festgestellt, dass CBD-Öl möglicherweise bei Demenz und Alzheimer sowie Parkinson helfen könnte. Es ist zumindest bekannt, dass Cannabis mit THC vor allem bei Patienten mit Parkinson positive Wirkungen zu zeigen scheint. Zwar lassen sich diese Wirkungen mit CBD-Öl wohl nicht erreichen, dennoch könnte das Cannabinoid CBD die Symptome eindämmen. Natürlich müssen hier noch einige wissenschaftliche Untersuchungen zur Wirkweise durchgeführt werden.

Unterstützung bei ADHS

Im Alltag erweist sich ADHS mitunter als sehr störend, denn die Konzentrationsfähigkeit Betroffener fehlt und sie verhalten sich teils extrem hyperaktiv. Oft wird den Patienten das Medikament Ritalin (oder ein ähnliches Mittel) verordnet, welches zwar wirkt, aber auch enorme Nebenwirkungen (z. B. Appetitlosigkeit, Schlafprobleme) verursacht.

CBD kann eine sinnvolle Alternative darstellen. Bei ADHS kommt es zu einem Anstieg des Cortisol-Wertes, gleichzeitig sinkt der Dopamin-Wert. Dieses Ungleichgewicht kann CBD-Öl möglicherweise ausgleichen.

Gegen Epilepsie

Mittlerweile können einige Studien belegen, dass CBD durchaus auch bei Epilepsie hilfreich sein kann. Es ließ sich nachweisen, dass die Anfälle entweder leichter verliefen oder sogar in ihrer Häufigkeit zurückgingen. Dafür dürfte die krampflösende Wirkung verantwortlich sein. Allerdings wird von einer Selbsttherapie abgeraten, denn Epilepsie kann immer einen tödlichen Verlauf nehmen. Deshalb sollten Patienten vor der Anwendung immer mit ihrem Arzt darüber sprechen.

Krebstherapie

Im Vorfeld muss festgehalten werden, dass es sich bei CBD-Öl nicht um ein Arzneimittel handelt, welches gegen Krebs hilft. In ersten Untersuchungen zeigte sich zwar, dass CBD unter Umständen auch tumorhemmend zu wirken scheint, vorzugsweise wird es aber zur Behandlung der Nebenwirkungen einer Chemotherapie zum Einsatz gebracht. Die mit der Behandlung einhergehenden Beschwerden (z. B. Übelkeit und Brechreiz) lassen sich lindern, auch behandlungsbedingte Schmerzen können gemildert werden.

Jedoch sollte beim Einsatz von CBD bedacht werden, dass es den Appetit zügelt. Gerade bei Krebspatienten sollte dieser aber angeregt werden. Deshalb kommt zur Linderung der Nebenwirkungen häufig medizinisches Cannabis zur Anwendung.

Wissenschaftliche Untersuchungen zur Wirksamkeit von CBD

Schon seit einigen hundert Jahren gilt Cannabis als Heilmittel und wurde von Urvölkern bei verschiedensten Beschwerden eingesetzt. Lange Zeit wurde es aufgrund des Verbots nur wenig erforscht. Inzwischen wird es aber immer mehr verschiedenen Studien unterzogen, wenngleich dies meist im Ausland geschieht. Denn die Pharmaindustrie hat aktuell kein Interesse daran, dass CBD als Arzneimittel zugelassen wird.

Dennoch zeigen zahlreiche Erfahrungsberichte von Anwendern immer wieder, dass in CBD einiges Potenzial zu stecken scheint. Das sieht auch die Forschung so und deshalb wird der Wirkstoff auch weiterhin untersucht.

Die folgenden Studien zeigen, was CBD alles bewirken kann:

Risiken und Nebenwirkungen

Zu Einnahmebeginn von CBD-Öl sollten Anwender ihrem Körper etwas Zeit geben, um sich an die Wirkstoffe zu gewöhnen. Zwar ist bei der Einnahme des Öls nicht mit Nebenwirkungen zu rechnen, dennoch können sich vor allem am Anfang einige unschöne Wirkungen zeigen. Grundsätzlich sollte deshalb auch immer mit einer geringen Dosis begonnen werden, die dann langsam erhöht wird.

  1. Mundtrockenheit
    Wird CBD-Öl zum ersten Mal eingenommen, dann kann es zu Mundtrockenheit führen. Dafür ist das Endocannabinoid-System verantwortlich. In einer wissenschaftlichen Untersuchung zeigte sich, dass in den submandibulären Drüsen Cannabinoid-Rezeptoren vorkommen. Sobald diese aktiviert werden, kommt es zu einer Veränderung bei der Speichelproduktion. Daraus wiederum resultiert ein trockener Mund. Allerdings ist die Mundtrockenheit eine dauerhaft anhaltende Nebenwirkung. Hat sich der Körper an das CBD-Öl gewöhnt, dann verschwindet dieses Problem.
  2. Flacherer Bauch
    Diese “Nebenwirkung” dürfte wohl eher unproblematisch sein. Da CBD-Öl die Verdauung beschleunigt, ohne abführend zu wirken, reinigt es auch den Darm. Hier spielt das enthaltene Chlorophyll eine Rolle. Die wenigsten Menschen empfinden den häufigeren Gang zur Toilette als störend. Der angenehme Nebeneffekt ist ein flacherer Bauch.
  3. Kopfschmerzen und Schwindel
    In der ersten Zeit der Einnahme von CBD-Öl kann es zu Schwindelgefühlen und auch Kopfschmerzen können. Nach einer kurzen Gewöhnungsphase gehen diese Beschwerden aber ebenfalls zurück.

Wechselwirkungen

Laut einem Gutachten der WHO weist CBD weder Nebenwirkungen och andere schädliche Eigenschaften auf, dennoch lassen sich Wechselwirkungen mit Medikamenten nicht ausschließen. Wer also regelmäßig Medikamente einnehmen muss, sollte der Einsatz von CBD-Öl vorher immer mit seinem Arzt abklären.

Denn: bestimmte Medikamente können bei gleichzeitiger Einnahme von CBD-Öl in ihrer Wirkung entweder abschwächend oder auch verstärkend beeinflusst werden. Aber auch Medikamente können die Wirkung von CBD verringern oder verstärken.

Ist die Einnahme von CBD-Öl in der Schwangerschaft erlaubt?

CBD-Öl gilt sowohl für die werdende Mutter als auch für das ungeborene Kind als ungefährlich. Immer mehr schwangere Frauen setzen auf das Öl als Naturheilmittel bei folgenden Beschwerden:

  • schwangerschaftsbedingte Morgenübelkeit
  • schwangerschaftsbedingte Schmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Angstgefühle und Depressionen

Natürlich sollten Schwangere darauf achten, dass es sich um ein CBD-Öl ohne THC handelt. Denn das psychoaktiv wirkende Tetrahydrocannabinol kann die werdende Mutter zwar aufheitern und auch ihren Appetit anregen, aber das ungeborene Kind unter Umständen schädigen.

So steht THC unter Verdacht, Früh- oder Fehlgeburten auszulösen und die Entwicklung des kindlichen Gehirns negativ zu beeinflussen.

Anwendung von CBD-Öl bei Kindern

CBD-Öl kann problemlos auch Kindern verabreicht werden. Auch hier gilt es, ein CBD-Öl ohne THC zu verwenden. Desweiteren empfiehlt es sich, ein CBD-Öl zu kaufen, bei dem als Trägeröl kein Hanföl verwendet wird. Das liegt an dem sehr gewöhnungsbedürftigen Geschmack von Hanföl. Eine Alternative für Kinder wären CBD-Globuli, denn diese werden üblicherweise gut angenommen.

Gerade bei der Behandlung von ADS und ADHS sowie bei Epilepsie und Autismus scheint CBD bei Kindern Wissenschaftlern zufolge gute Ergebnisse erzielen zu können. So zeigte sich in Untersuchungen, dass bei Kindern mit Epilepsie zum Teil sogar die Anzahl und Stärke der Anfälle zurückgingen und die Kinder nicht nur ruhiger wurden, sondern auch eine Verbesserung der motorischen Fähigkeiten eintrat.

CBD-Öl auch für Haustiere geeignet?

CBD-Öl kann nicht nur bei Menschen positive Wirkungen zeigen. Auch bei Tieren wird es gern verwendet. So kann es unter anderem Angstzustände reduzieren, unterschiedliche Infekte bekämpfen, Schmerzen lindern, die Verdauung regulieren und auch bei der Heilung von Wunden helfen. Die Anwendungsgebiete zwischen Mensch und Tier unterscheiden sich also kaum. Das liegt daran, dass auch Tiere über ein Endocannabinoid-System verfügen, welches auf Cannabinoide reagiert.

Darreichungsformen und richtige Dosierung

CBD-Öl kann auf sehr unterschiedliche Weise eingenommen werden. Es gibt dabei natürlich fünf gängige Möglichkeiten, für eine optimale Einnahme ist die orale Einnahme vorzuziehen. Aufgrund des Geschmacks ist diese Darreichungsform nicht für jeden die beste Option, weshalb es auch Alternativen gibt.

Topfen oral einnehmen

Die orale Einnahme von CBD-Öl kommt am häufigsten zum Einsatz. Hierfür werden einige Tropfen Ö unter die Zunge getropft und sollten dort kurz verbleiben. Mit dem Speichelfluss wird das Öl automatisch geschluckt. Für eine bessere Wirkung sollte für einen Zeitraum von etwa 15 Minuten nach der Einnahme nichts getrunken werden. Wer den Geschmack aber nicht aushalten kann, kann zumindest den Mund mit etwas alkoholfreier Flüssigkeit ausspülen.

Nahrungsmittel und Getränke

Ähnlich wie von THC bekannt, kann auch CBD-Öl zum Backen von Kuchen oder Keksen verwendet werden. Nicht selten wird es auch in ein Getränk (z. B. in eine Tasse heiße Schokolade) gegeben. Der Fantasie sind hier keinerlei Grenzen gesetzt, jedoch sollte auf die Dosierung geachtet werden. Da gerade Flüssigkeit die Wirkung verringern, sollte etwas mehr Öl verwendet werden.

Kapseln und Tabletten einnehmen

CBD-Öl weist einen recht bitteren Geschmack auf, den nicht jeder mag. Deshalb wird es auch in Kapseln oder als Tabletten angeboten. Beides hat einen neutralen Geschmack und kann zudem gut dosiert und auch unterwegs eingenommen werden. Mit etwas Flüssigkeit werden Kapseln oder Tabletten unzerkaut eingenommen.

Mit E-Zigarette oder Verdampfer konsumieren

Cannabisöl kann auch in E-Zigarette oder Verdampfer geraucht werden. Die Substanzen werden gelöst, wodurch sich der Anteil an Giftstoffen verringert. Das Öl selbst kann im Übrigen nicht geraucht, aber zumindest in einen Vaporizer zum Verdampfen gegeben werden.

Äußerlichen Anwendung: Creme und Salbe

CBD-Öl kann auch auf die Haut aufgetragen werden. In dieser Form kann es gut die Pflege von beanspruchter Haut bei Erkrankungen wie Neurodermitis oder Psoriasis unterstützen.

CBD richtig dosieren

Eine pauschale Aussage zur Dosierung von CBD-Öl lässt sich nicht geben. Grund dafür ist die Tatsache, dass die Wirkung von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird. So spielt unter anderem die Konzentration an CBD im Öl eine Rolle (zwei, fünf, zehn oder 20 Prozent) und zum anderen sind die Beschwerden von Bedeutung. Auch weitere Gegebenheiten wie die Einnahme von Medikamenten oder auch die Art des Produkts haben Einfluss auf die Dosierung.

Vor der Anwendung empfiehlt es sich deshalb, mit einem Arzt zu sprechen. Dieser kann auch Auskünfte über eine mögliche Dosierung geben.

Ist eine Überdosierung von CBD-Öl möglich?

Eine Überdosierung von CBD-Öl ist durchaus möglich, allerdings nicht gefährlich. In der Regel sorgt sie für eine schnell eintretende Müdigkeit, die im Schlaf endet. Dafür ist die entspannende Wirkung von CBD verantwortlich, eine hohe Dosierung sorgt für Tiefenentspannung und eben auch Müdigkeit.

CBD-Konzentration im Öl

CBD-Öl wird in unterschiedlichen Konzentrationen angeboten. Es macht nur selten einen Unterschied, ob ein CBD-Öl mit zwei, fünf, zehn oder 20 Prozent gewählt wird. Grundsätzlich sollte bei stärkeren oder auch chronischen Beschwerden natürlich die Menge des verwendeten Öls aber entsprechend angepasst werden.

Welche CBD-Produkte gibt es noch?

Wie bereits erwähnt, kann CBD noch auf andere Weise eingenommen werden. Dafür gibt es natürlich spezielle Produkte, die letztlich alle den selben Wirkstoff enthalten.

CBD-Kapseln

CBD-Kapseln bestehen aus einer Weichkapsel, die mit CBD-Öl gefüllt ist. Sie sind geschmacksneutral und enthalten eine genau festgelegte Menge an CBD-Öl. Sie eignen sich gut für die Einnahme unterwegs, entfalten aber nicht sofort ihre Wirkung. Die Dosierung ist recht einfach, durch das Zufügen anderer Wirkstoffe lässt sich die Wirkung einzelner Komponenten mitunter verbessern.

Entsprechend den Empfehlungen der Hersteller wird zunächst dreimal pro Tag eine Kapsel eingenommen. Zeigt sich kein oder nur ein schwacher oder auch zu starker Effekt, kann die Dosierung problemlos angepasst werden. Die beste Wirkung entfalten CBD-Kapseln bei Einnahme auf nüchternen Magen oder zusammen mit fettreichen Speisen, da CBD eine fettlösliche Substanz ist.

CBD-Liquid

Auf dem Markt gewinnt CBD-Liquid immer mehr an Beliebtheit. Genutzt wird es in E-Zigaretten und Vaporizern.

Häufig werden dem CBD-Liquid verschiedene Aromen zugesetzt. Das Verdampfen von CBD-Liquid hat im Übrigen einen positiven Einfluss auf die Gesundheit der Lunge, da das Liquid nicht verbrannt wird.

Die Inhaltsstoffe von CBD-Liquid gelangen durch das Verdampfen direkt in den Blutkreislauf. Verdauungstrakt und Leber bleiben – anders als beim Rauchen – verschont. Die Wirkung tritt in der Regel nach etwa einer halben bis einer ganzen Stunde ein.

CBD-Kristalle

CBD-Kristalle sind noch recht neu auf dem Markt und extrem rein. Sie werden durch Isolation von CBD gewonnen und sind vielseitig einsetzbar.

Möglicherweise mag es zunächst etwas seltsam anmuten und einige Anwender haben Angst vor dem Konsum. Doch das muss nicht sein, auch CBD-Kristalle sind absolut ungiftig. Das so genannte “Dabben” ist eine gängige Anwendungsform für CBD-Kristalle. Diese werden dabei geschmolzen und die so entstehende Dampfwolke wird eingeatmet. Dabei tritt die Wirkung recht schnell ein. Für das Verdampfen wird eine so genannte Bong verwendet, welche beispielsweise auch beim Marihuana-Konsum zum Einsatz kommt.

Wer mit einer Bong nichts anfangen kann, kann aber auch einen Verdampfer nutzen. Ein solcher muss jedoch auch Konzentrate verarbeiten können. Die Kristalle werden dazu in den Verdampfer gefüllt, das Gerät wird erhitzt und die entstehenden Dämpfe inhaliert. Allerdings darf die Temperatur dabei nicht zu hoch sein, da ansonsten so genannte Benzene und Karzinogene entstehen können, die ebenfalls in den Organismus gelangen.

Wer bereits eine E-Zigarette nutzt, kann die Kristalle auch dem üblichen Liquid hinzufügen, in dem sie sich sehr gut auflösen.

Optional können CBD-Kristalle auch pur eingenommen werden. Dazu werden sie unter die Zunge gelegt, wo sie dann zergehen. Die Wirkstoffe gelangen so über die Mundschleimhaut direkt in den Blutkreislauf und wirken dadurch sehr schnell.

Natürlich können auch Kristalle in Lebensmitteln verarbeitet werden. Ähnlich wie CBD-Öl lassen sie sich gut in Backwaren oder auch Getränke mischen. Sie können dabei mit einem dezenten Geschmack punkten.

Salben und Cremes mit CBD

Auf dem Markt sind natürlich auch Produkte für die äußerliche Anwendung erhältlich. CBD-Salben und –Cremes sind hervorragend zur Behandlung von Gelenkschmerzen oder auch zur Pflege von Erkrankungen wie Neurodermitis und Psoriasis geeignet.

CBD-Kaugummis

In ausgewählten Shops sind inzwischen auch Kaugummis erhältlich, die den Wirkstoff CBD enthalten. Bei leichten Schmerzen können sie eine sinnvolle Unterstützung sein. Der Gehalt an CBD ist aber meist so niedrig, dass stärkere Schmerzen damit nicht gelindert werden können. Die Kaugummis werden in der Regel mit Minzgeschmack verkauft und eignen sich gut zur Linderung bei Entzündungen im Mundbereich.

CBD-Blüten

CBD-Blüten sind derzeit noch ein umstrittenes CBD-Produkt, der Verkauf stellt eine rechtliche Grauzone dar.

Bekannt sind die Blüten auch als CBD-Gras, jedoch handelt es sich nicht um Drogen, die einen Rausch verursachen. In den CBD-Blüten ist nur ein sehr geringer Anteil an THC zu finden, der CBD-Gehalt hingegen ist umso höher. CBD-Blüten weisen unter den CBD-Produkten natürlich die höchste Konzentration an Cannabidiol auf.

Die Blüten stammen üblicherweise von zertifizierten Nutzhanfpflanzen, die nur unter bestimmten Auflagen angebaut werden dürfen. Es handelt sich dabei zu 100 Prozent um ein natürliches Produkt.

In Deutschland werden CBD-Blüten normal verkauft. Dennoch ist die rechtliche Lage noch schwierig. Grundsätzlich sind CBD-Öl oder auch Kapseln und Salben legal erwerbbar. Bei CBD-Blüten wird es allerdings kompliziert, denn der Verkauf von Cannabis ist entsprechend dem Betäubungsmittelgesetz verboten. Zertifizierte Nutzhanfsorten oder Cannabis mit einem THC-Gehalt von weniger als 0,2 Prozent sind von diesem Verbot jedoch ausgenommen. CBD-Blüten enthalten in der Regel weniger als 0,2 Prozent THC. Dennoch bewegen sich sowohl Verkäufer als auch Käufer von CBD-Blüten auf dünnem Eis, denn die genaue Rechtslage ist bislang noch nicht eindeutig geklärt. Deshalb wird auch dazu geraten, zu anderen Konsumformen zu greifen.

Darauf sollte beim Kauf von CBD-Öl geachtet werden

Der Kauf von CBD-Öl ist recht einfach möglich. Dennoch sollten einige Dinge beim Kauf beachtet werden. Zwar bieten inzwischen zahlreiche Online-Marktplätze verschiedenste CBD-Produkte an, jedoch lassen sich hier Herkunft und Qualität nicht immer nachvollziehen. Mitunter sind manche Produkte sogar für die Gesundheit schädlich.

Deshalb sollte beim Kauf von sämtlichen CBD-Produkten auf die folgenden Kriterien geachtet werden:

Das Anbaugebiet

Beim Anbaugebiet sollten Käufer wissen, dass Anbauländer wie beispielsweise Österreich ihre Hanfpflanzen in einer geringen Dichte anbauen, damit die Pflanzen mehr Sonnenlicht erhalten. Grundsätzlich ist Hanf ein so genannter Bioakkumulator und nimmt alle Stoffe aus seiner Umgebung auf – neben guten leider auch Schadstoffe. Handelt es sich um in Anbaugebiet in Europa, können Verbraucher davon ausgehen, dass der Boden frei von Schwermetallen ist.

Die Anbauweise

Verbraucher sollten CBD-Produkte bevorzugen, die aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. So ist sichergestellt, dass die Produkte weder Pestizide noch Düngemittel oder andere chemische Zusätze enthalten.

Der Gehalt an CBD: 5, 10, 15, 20, 25 Prozent

Die erhältlichen Produkte mit CBD sind sehr unterschiedlich. Die enthaltene Konzentration an CBD liegt in der Regel zwischen 2,5 bis 30 Prozent. Wie hoch der CBD-Gehalt für die Selbstbehandlung ausfallen sollte, ist individuell verschieden und von den jeweiligen Beschwerden abhängig.

Der Anteil an THC

Auf dem deutschen Markt sind grundsätzlich nur CBD-Produkte erhältlich, deren THC-Gehalt unterhalb der gesetzlich festgelegten Grenze von 0,2 Prozent liegt. Die Produkte sind frei von psychoaktiven Wirkstoffen und machen somit nicht high. Liegt der Anteil an THC oberhalb dieser Grenze, fallen die Produkte unter das Betäubungsmittelgesetz und sind nur auf Rezept in einer Apotheke erhältlich (so genanntes medizinisches Cannabis).

Gewinnungsmethode für CBD

Um CBD-Öl herstellen zu können, muss zunächst das CBD-Extrakt aus den Pflanzenbestandteilen gelöst werden. Das schonendste Verfahren hierfür ist die CO2-Extraktion. Ein Produkt, welches so hergestellt wurde, gilt als qualitativ hochwertig. Werden Lösungsmittel verwendet, muss von gesundheitsschädlichen Rückständen im Öl ausgegangen werden. Derartige Produkte gelten als bedenklich und sollten nicht gekauft werden. Zudem bleiben durch das CO2-Extraktionsverfahren alle positiven Inhaltsstoffe erhalten.

Der Händler

Hanfshops gibt es inzwischen sehr viele. Einen guten Händler erkennen Verbraucher daran, dass für das gesamte Sortiment auch ein Zertifikat über den Produktionsweg zur Verfügung gestellt werden kann.

Ein seriöser Händler achtet übrigens auch auf den Altersnachweis, da CBD-Öl sowie alle anderen CBD-Produkte – wie bereits erwähnt – erst ab 18 Jahren erworben werden darf. Von Händlern, die keinen Nachweis verlangen, sollten Verbraucher die Finger lassen.

Seriosität des Shops

Ob in Shop seriös ist, erkennen Verbraucher am Impressum. In diesem müssen alle Unternehmen gemäß § 5 TMG bestimmte Angaben machen. Anhand der Vollständigkeit der Angaben lässt sich ein seriöser Shop erkennen. Zudem sind seriöse Händler in der Regel Mitglied bei Käuferschutz-Programmen.

Werbliche Aussagen

CBD-Produkte sind keine Arzneimittel und dürfen somit auch nicht mit medizinischen Aussagen zur Wirksamkeit beworben werden. Rechtlich zulässig sind lediglich Veröffentlichungen und Erfahrungen von Anwendern.

Preis und Versandkosen

Ein qualitativ hochwertiges CBD-Öl aus kontrolliert biologischem Anbau und schonender Herstellung ist entsprechend kostenintensiv. Bei einem Produkt, welches günstig angeboten wird, sollten deshalb die Alarmglocken läuten. Werden CBD-Produkte im Internet bestellt, muss immer mit Versandkosten gerechnet werden. Viele Händler verzichten darauf aber.

Was hat es mit der Prozentzahl auf sich?

Jedes CBD-Öl ist mit einer Prozentangabe versehen. Diese sagt aus, wie viel CBD im Öl enthalten ist. Ein 100 Prozent reines CBD-Öl ist extrem teuer und auch nicht im freien Handel erhältlich. Für eine niedrigere Prozentzahl wird immer ein Trägeröl als Basissubstanz hinzugefügt. Die Prozentzahl gibt dabei Aufschluss über die Meng des Gewichts an CBD im Öl.

Derzeit liegt die höchst mögliche Konzentration bei 48 Prozent, üblich sind aber eher Öl mit einem CBD-Anteil von zwei, fünf oder zehn Prozent. Diese sind meist auch ausreichend, wenn damit eher leichte Beschwerden gelindert werden sollen. Soll ein Produkt mit einer höheren Konzentration zum Einsatz kommen, sollte zunächst ärztlicher Rat eingeholt werden.

Wo kann CBD-Öl legal erworben werden?

CBD-Produkte werden immer stärker nachgefragt, dennoch können sie nicht überall gekauft werden. Der Grund liegt darin, dass noch immer von einer berauschenden Wirkung von Cannabis ausgegangen wird. Deshalb sind CBD-Produkte nur in ausgewählten

  • Apotheken
  • Reformhäusern
  • Drogerien
  • Onlineshops – Vor allem im Internet ist die Auswahl natürlich sehr groß.

CBD auf Rezept – Was hat es damit auf sich?

Oft wünschen Verbraucher von ihrem Arzt ein Rezept für CBD. Doch was bedeutet das eigentlich und ist das so einfach möglich?

Grundsätzlich unterliegt CBD in Deutschland keiner Verschreibungspflicht, da es sich lediglich um ein Nahrungsergänzungsmittel handelt. Rezepte tragen allerdings zu einer deutlichen Kostenersparnis für Verbraucher bei.

Das Problem: zwar geht aus zahlreichen Studien schon hervor, dass CBD durchaus bei sehr unterschiedlichen Beschwerden für Linderung sorgen kann, allerdings konnten diese bislang noch nicht hinreichend wissenschaftlich belegt werden.

Anders sieht es bei medizinischem Cannabis aus. Dieses kann der Arzt verschreiben, wenn es medizinisch notwendig ist. Dieses ist zudem nur auf Rezept erhältlich.

Lagerung und Haltbarkeit

CBD-Öl sollte möglichst kühl, trocken und auch dunkel aufbewahrt werden. Die Flasche sollte immer gut verschlossen sein und keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden. Ein dunkler Abstellraum ist in der Regel ausreichend für die Aufbewahrung, aber auch im Kühlschrank kann eine angebrochene Flasche gelagert werden.

Bei korrekter Aufbewahrung ist CBD-Öl in ungeöffneter Flasche etwa ein bis zwei Jahre haltbar. Grundsätzlich sollte auf das Mindesthaltbarkeitsdatum des Herstellers geachtet werden. Nach Anbruch es sich, das Öl zügig aufzubrauchen.

CBD-Öl selbst herstellen – Ist das möglich?

Wer sich sein CBD-Öl selbst herstellen möchte, kann dies natürlich tun. Jedoch ist die eigene Herstellung illegal und es kann nicht die gleiche Konzentration erreicht werden, wie dies bei den fertigen Ölen der Fall ist.

Viele mögen nun meinen, dass es doch möglich sein sollte, für die Herstellung Cannabis-Sorten ohne THC zu verwenden. Allerdings ist hier besondere Vorsicht geboten. Die Gesetzeslage ist recht schwammig formuliert und mitunter eine Sache der Auslegung. Deshalb ist grundsätzlich eher davon abzuraten, CBD-Öl selbst herzustellen.

Wer es dennoch probieren möchte, benötigt folgende Zutaten und Utensilien:

  • 30 Gramm zermahlene Hanfknospen (Alternative: 80 Gramm getrockneten und zermahlenen Beschnitt)
  • Getreidealkohol
  • feines Sieb
  • Glasschüssel
  • Auffangbehälter
  • zwei Töpfe, die gut ineinander passen und trotzdem noch Platz haben
  • Holzlöffel und Silikonspatel
  • Trichter
  • Plastikspritze

Und so wird das Öl hergestellt:

Zunächst muss alles gründlich gereinigt und desinfiziert werden. Danach werden die Knospen oder der Beschnitt in eine Schüssel gegeben und vollständig mit Getreidealkohol bedeckt. Für etwa fünf Minuten muss die Mischung ziehen und immer wieder umgerührt werden. So kann das Harz besser austreten. Für das Umrühren sollte bestenfalls ein Holzlöffel genutzt werden. Nach etwa fünf Minuten werden die Pflanzenteile durch ein Sieb gefiltert und dann ausgepresst. Danach wird diese Prozedur noch einmal wiederholt.

In einem Wasserbad wird nun die gefilterte Flüssigkeit erhitzt, bis sie blubbert. Der Alkohol muss langsam verdampfen, was nach etwa 15 bis 30 Minuten der Fall ist. Dabei muss immer wieder umgerührt werden, damit die Flüssigkeit nicht zu heiß wird. Ist der Alkohol verdampft, bleibt eine klebrige und ölige Masse zurück, die dann in eine Flasche abgefüllt werden kann. Bei der Abfüllung sollte zügig gearbeitet werden, da das Öl mit dem Erkalten immer zähflüssiger und somit schwieriger abfüllbar wird. Der im Topf verbliebene Rest sollte am besten mit einem Silikonspatel sorgfältig ausgekratzt und ebenfalls abgefüllt werden. Die Flasche wird dann mit einem hochwertigen Öl (z. B. Hanföl, Olivenöl) aufgefüllt, wodurch das CBD-Extrakt verdünnt wird. Danach wird die Flasche gut verschlossen und an einem kühlen und dunklen Ort gelagert.

Soll mit dem Extrakt eine Creme hergestellt werden, kann dafür auch Kokosöl verwendet werden.

Fazit & Bewertung

Wie inzwischen zahlreiche Erfahrungsberichte zeigen, ist CBD-Öl ein durchaus hilfreiches Mittel bei verschiedenen gesundheitlichen Beschwerden. Zahlreiche – wenn auch ausländische – Studien können belegen, dass sich die Symptome von sehr unterschiedlichen Krankheiten durchaus lindern oder sogar komplett lindern lassen. Dabei löst CBD keinerlei Rauschzustände aus, wenngleich darin meist ein minimaler, aber kaum messbarer Anteil THC enthalten ist.

Der große Vorteil von CBD-Öl liegt dabei wohl darin, dass es verglichen mit handelsüblichen Medikamenten keine gravierenden Nebenwirkungen auslöst und gut verträglich für den Organismus ist.

CBD Online Shops im Test

Hier präsentieren wir alle wichtigen Informationen zu den 10 Testsieger-Shops aus unserer Tabelle oben auf dieser Seite und stellen die jeweiligen Produktsortimente einmal näher vor.

Hempamed Test

Dieser Shop bietet Premium CBD Öle zu sehr fairen Konditionen. Hempamed gehört zu den führenden CBD-Öl-Marken in Deutschland.

6 Besonderheiten zeichnen Hempamed aus:

  1. Natürlichkeit:
    Hempamed achtet besonders auf natürliche und beste Rohstoffe aus EU-Nutzhanf. Die Vollspektrum Öle dieses Shops bieten das gesamte Spektrum der natürlichen Hanfpflanze und wirken somit auch besser als reines CBD-Isolat. Der Extrakt aus der Hanfpflanze erfolgt durch ein schonendes CO2-Verfahren. Anschließend werden die Öle nur sehr sanft gefiltert, damit die Nähe zum Rohstoff möglichst beibehalten werden kann.
  2. Faire Preiskonditionen:
    Hempamed bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist auf diesem Gebiet nahezu konkurrenzlos. Hier geht es gar nicht vordergründig darum, die günstigsten Produkte anzubieten, sondern vielmehr darum, mit niedrigen Grundpreisen zu kalkulieren.
  3. Transparenz und Sicherheit:
    Aller Produkte werden durch unabhängige europäische Labore auf THC, mögliche Pestizide und Cannabinoid-Gehalt untersucht. Die Analysezertifikate veröffentlicht das Unternehmen auf seiner Webseite.
  4. Top Kundenservice:
    Der Kundenservice von Hempamed zählt mehr Mitarbeiter als die Marketingabteilung des Unternehmens. Jeder Kunde bekommt eine persönliche Rückmeldung. Es ist der Anspruch des Unternehmens den Kunden bestmöglich weiterzuhelfen.
  5. Schnelle Lieferung
    Innerhalb einer Zeitspanne von ein bis drei Werktagen sind die bestellten Produkte bei den Kunden angekommen.
  6. 30-Tage-Zufriedenheitsgarantie:
    Auf dem Markt finden sich unzählige CBD-Anbieter, daher ist es oft gar nicht so einfach das richtige Produkt zu finden. Bei Hempamed können sich die Kunden Zeit lassen und sich einen Monat lang von den Produkten überzeugen.

Der Mann hinter Hempamed ist Geschäftsführer Lars Müller, der sich aufgrund einer persönlichen Leidensgeschichte schon seit Jahren mit dem Thema CBD auseinandergesetzt hat. Er möchte mit den Produkten den Menschen helfen und die Lebensqualität auf das nächste Level hochsetzen. Durch seine persönlichen Erfahrungen setzt er sich zusammen mit seinem Team dafür ein, dass die außergewöhnlichen Wirkungen von Cannabis und CBD immer bekannter werden, zum Beispiel auf Veranstaltungen wie dem Cannabis-Kongress.

Lars Müller weiß, wie schwer es sich gestalten kann, an hochwertige CBD-Produkte heranzukommen und das auch noch zu einem fairen Preis! Genau hier setzt das Unternehmen Hempamed an.

Die Produktpalette von Hempamed

Der Shop bietet hochqualitative CBD Öle in drei verschiedenen Konzentrationen an. Das 5-prozentige CBD Öl ist zudem in zwei unterschiedlichen Größen erhältlich. Die Öle von Hempamed sind sogenannte Vollspektrum-Öle, das heißt, dass alle natürlichen Cannabinoide, Terpene und natürlichen Flavonoide im Öl enthalten sind. So kann sich die Wirkung ideal entfalten. Das Träger-Öl ist wertvollstes Bio-Hanföl.

Alle Produkte aus dem Hempamed Sortiment sind zudem vegan.

Hempamed Produktpalette – auf einen Blick

  • 5-%-CBD Öl > 10 ml mit 500 Milligramm CBD.
  • 5-%-CBD Öl > 30 ml mit 1500 Milligramm CBD.
  • 10-%-CBD Öl > 10 ml mit 1000 Milligramm CBD.
  • 20-%-CBD Öl > 10 ml mit 2000 Milligramm CBD.

Preise: Die CBD Öle des Shops kosten zwischen 25 und 110 Euro.

Zusätzlich zu diesen klassischen und hochqualitativen CBD Ölen bietet Hempamed ein sogenanntes Liposomales CBD Öl an. Das heißt, dass es auf Wasser- und Sojalecithinbasis entwickelt worden ist. Das Liposomale Öl enthält 400 Milligramm CBD auf 10 Milliliter. Dank der hochwirksamen Kapseltechnologie kann mit diesem Produkt eine rund vier Mal bessere Wirkung erzielt werden. Das Öl kostet rund 65 Euro.

Die Vor- und Nachteile von Hempamed im Überblick

Vorteile:

  • Seriöser Shop aus dem Allgäu.
  • Europäisches Nutzhanf ist die Grundlage für die hochqualitativen CBD Öle.
  • Unabhängige Produktkontrollen
  • Hohe Wirkstoffkonzentrationen
  • THC Gehalt 0,02 % und somit absolut legal.

Nachteile:

  • Die Produktpalette könnte etwas umfangreicher sein.

Hempamed Bewertung

Alle Hempamed Öle werden auf unabhängigen Bewertungsplattformen wie zum Beispiel CannaTrust von echten Kunden äußerst positiv bewertet. Die Anwender schätzen zum einen die hohe Wirksamkeit der Öle und zum anderen die Ergiebigkeit aller Produkte. Auch die Tatsache, dass im Rahmen der Anwendung keinerlei störenden Begleiterscheinungen auftreten spricht sehr für den Shop. Die Öle können dank der praktischen Pipette optimal dosiert und unter die Zunge geträufelt werden. Auf diese Weise können die Produkte auch bequem unterwegs eingenommen werden. Im Hempamed Shop kann per Vorkasse, Rechnung und Sofortüberweisung über den Zahlungsanbieter Klarna bezahlt werden.

Nordic Oil Test

Auch dieser Hersteller vertreibt hochwertige CBD Produkte. Nordic Oil kommt ursprünglich aus Dänemark, der deutsche Sitz des Unternehmens ist jedoch in der bayerischen Landeshauptstadt München. Das Kundenfeedback ist ausgezeichnet und so haben die berühmten Produkte den Weg aus dem skandinavischen Raum nach Deutschland und weitere Länder gefunden.

Beim CBD Shop Nordic Oil steht der Mensch und seine Gesundheit im Fokus der Aufmerksamkeit. Eine Besonderheit des Shops ist der hochwertige Inhaltsstoff Cocktail, ein Mix aus Cannabinoid-Wirkstoffen wie CBD, CBDA, CBN sowie CBG, den nur wenige Pflanzen aufweisen können. Essenzielle und wertvolle Mineralstoffe und Vitamine, aber auch essenzielle Fettsäuren, Chlorophyll und Carotinoide runden das inhaltliche Spektrum ab. Diese Vielfalt kommt sogar in der Schulmedizin zum Zuge, weshalb die Produkte von Nordic Oil als besonders hochqualitativ anzusehen sind.

Das zeichnet Nordic Oil aus – 5 Vorteile im Überblick

  1. Exzellenter Service
    Nordic Oil versteckt seine Telefonnummer nicht und verweist nicht auf den Mail Kontakt, sondern ist erreichbar für alle Kundenfragen und Anliegen. Telefonisch ist der Kundenservice jeden Tag von 9 bis 16 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten steht ein Live-Chat zur Verfügung. Mehr geht nicht!
  2. Blitzschnelle Lieferung
    Die bestellten Produkte sind in der Regel schon am übernächsten Tag beim Anwender. Laut Webseite braucht Nordic Oil für Lieferung und Zustellung zwischen 1 und 3 Werktagen.
  3. GMO-frei, vegan, Bio und ohne chemische Dünger!
    Nordic Oil bietet bei seinen Produkten absolute Reinheit! Der Rohstoff aller CBD Produkte des Hauses ist die reine Hanfpflanze. Alle Inhaltsstoffe stammen aus kontrolliertem biologischem Anbau und sind komplett GMO-Frei sowie frei von chemischen Düngemitteln und Wachstumshormonen.
    Gleichzeitig stecken in den Produkten wertvolle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sowie Vitamin E. Alle Produkte sind für Veganer geeignet.
    Hergestellt werden die Produkte mit modernsten Extraktionstechnologien, denn so lässt sich eine höchste Qualität sicherstellen.
  4. Zufriedener Kundenstamm
    Die Kunden berichten auf Bewertungsplattformen die Produkte von Nordic Oil durchweg positiv. Hervorragender Kundenservice, hervorragende Produkte!
    Die Kunden berichten auf Bewertungsplattformen die Produkte von Nordic Oil durchweg positiv. Hervorragender Kundenservice, hervorragende Produkte!
  5. Hochqualitativ und preiswert
    Der Shop bietet nicht nur hochwertige Produkte in top Qualität, sondern auch einen erschwinglichen Preis. Für jedes einzelne Produkt kann zudem im Shop ein Laborzertifikat aufgerufen werden.

Nordic Oil CBD Produkte in der Apotheke kaufen

Die Produkte des Unternehmens können sogar in der Apotheke erworben werden. Hier sind die Preise allerdings ungefähr 15 Prozent höher als im Onlineshop. Durch den Verkauf der Produkte in Apotheken zeigt sich aber nochmals ausdrücklich die Seriosität des Shops sowie der Produkte.

Nordic Oil ist Mitglied in der EHA – European Industrial Hemp Association.

Die Produktpalette von Nordic Oil

  • 5 % CBD Öl: 500 mg CBD
  • 15 % CBD Öl: 1500 mg CBD (10 ml Flasche)
  • 15 % CBD Öl: 1500 mg CBD inklusive Kurkumin und Piperin (10 ml Flasche)
  • 20 % CBD Öl: 2000 mg CBD (10 ml Flasche)
  • 4 % CBD Kapseln
  • 10 % CBD Kapseln
  • 30 % CBD Paste
  • 40 % CBD Paste
  • 50 % CBD Paste
  • CBD Kristalle 99,6 %
  • CBG Kristalle 97 %
  • CBD Liquid für E-Zigaretten
  • CBD Drops + Melatonin
  • Liposomales Vitamin C mit CBD
  • Liposomales Multivitamin mit CBD
  • CBD Nasenspray mit 50 mg CBD
  • CBD Creme
  • CBD Lippenpflege
  • CBD Öl für Hunde
  • CBD Öl für Katzen
  • CBD Futterergänzungstabletten für Hunde
  • CBD Futterergänzungstabletten für Katzen
  • Kosmetikprodukte wie zum Beispiel Handcreme mit CBD und Aloe Vera.

Nordic Oil bietet regelmäßig das Angebot „Kaufe 3, zahle 2 Produkte“ in seinem Onlineshop an.

Bezahlt werden kann bei Nordic Oil mit Kreditkarte, Sofortüberweisung sowie über den Zahlungsanbieter Klarna. Bei diesem Unternehmen sind Sie goldrichtig, wenn es um hochwertige CBD Produkte zu einem fairen Preis geht!

Canobo Test

Hinter diesem CBD Shop steht noch ein recht junges und innovatives deutsches Unternehmen, das sich insbesondere auf die Produktion von Kosmetika und Supplementen mit natürlichem CBD spezialisiert hat. Der Shop Canobo gehört zum Düsseldorfer Unternehmen „CannaCare Health GmbH“. Die Mission von Canobo ist hochqualitative Cannabidiol-Produkte für jeden zugänglich zu machen – und das sogar im gesamten europäischen Raum.

Das Motto des Produktionsprozesses lautet „from Seed to Sale certified“: Das verdeutlicht, dass alle Produkte nach den höchsten Qualitätsstandards in Europa und Deutschland gefertigt werden. In jedem Canobo-Produkt stecken ausschließlich Cannabis-Rohstoffe aus kontrolliertem und zertifiziertem Anbau. Jede Charge wird auf CBD- und THC Gehalt, aber auch auf Schwermetallbelastung sowie auf Reinheit überprüft. Somit durchlaufen alle Produkte einen strengen Freigabe- und Prüfprozess, damit immer eine beständige, hohe Qualität geboten werden kann.

Die Produktentwickler aus dem Hause Canobo kreieren immer neue Produkte, die sich an den Bedürfnissen der Kunden orientieren. Das Feedback steht für diesen Shop im Fokus aller Bemühungen, das heißt also jegliche Fragen, Produktanregungen oder neue Ideen von Seiten der Kunden.

Das Produktsortiment von Canobo

Zum Sortiment gehört das CBD Öl „Canobo Pur“ in den Konzentrationen 5 % und 10 %. Das CBD Öl unterstützt unter anderem das allgemeine Wohlbefinden und bringt noch eine Reihe weiterer Vorteile mit sich.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Sortiments ist das CBD Muskelgel, mit Menthol, Aloe-Vera und Arnika, das vor allem nach intensiven sportlichen Aktivitäten zum Einsatz kommen kann.

Für alle, die Wert auf eine schlanke Silhouette legen ist der CBD Slim Shake die richtige Wahl. Bei Canobo werden aber auch alle fündig, die Wert auf Entspannung legen: Canobo CBD-Badekugeln und CBD Duschtabs sorgen hier für die nötige Portion Entspannung.

Canobo-Shop – „natürlich besser“

  • Anbau
    Der Anbauprozess der Pflanzen unterliegt sehr strengen Kriterien. Verarbeitet werden nur Cannabis-Rohstoffe aus zertifiziertem Anbau. Zudem werden alle Pflanzen in vollklimatisierten Räumen angebaut, denn auf diese Weise können schädliche Umwelteinflüsse, CO2, Licht- und Temperaturschwankungen vermieden werden. Gleichzeitig können so beste Lichtverhältnisse in der Wachstumsphase sichergestellt werden. Alle Hanfpflanzen sind „EU database of registered plant varieties“ gelistet.
  • Qualität und Kontrolle
    Qualitätssicherungssysteme und Zertifizierungen sollen die sehr hohe Produktqualität sicherstellen.
    Die strengen Qualitätskontrollen durchlaufen alle Produkte vom Anbau bis zur Fertigstellung. Auf diese Weise kann eine Rückverfolgbarkeit bei jedem Produkt gewährleistet werden.
  • Rechtliche Sicherheit
    Alle Canobo-Produkte entsprechen der aktuellen Gesetzeslage. Die Supplemente und die Kosmetik ist somit für den öffentlichen Gebrauch zugelassen und entsprechend bescheinigt. Vor allem auch die kosmetischen Produkte verfügen über die erforderlichen Sicherheitsberichte.
  • Versand und Lieferfristen
    Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands, in die Schweiz und auch nach Österreich. In Deutschland aber auch ins Ausland ist die Lieferung ab einem Warenwert von 40 Euro versandkostenfrei. Die Lieferung der Ware erfolgt im Allgemeinen innerhalb eines Zeitraums von drei bis fünf Tagen. Bei Auslandslieferungen liegt die Lieferfrist innerhalb von 5 bis 7 Tagen.
  • Zahlungsmöglichkeiten
    Im Canobo Shop kann per Sofortüberweisung, per Rechnung über den Zahlungsdienstleister Klarna sowie über PayPal und PayPal Express gezahlt werden.

CBD Produkte von Canobo in der Apotheke kaufen

Die Canobo Produkte sind zudem in Apotheken erhältlich, vor allem die extra-Produkte CBD AKTIV und CBD PUR. Der Shop bietet auf seiner Seite einen speziellen Apotheken-Finder an, mit dem ganz bequem die nächstliegende Apotheke ermittelt werden kann. Sollten Produkte dort mal nicht vorrätig sein, kann natürlich rund um die Uhr bequem im Online-Shop bestellt werden

Gutschein

Wer sich für den Newsletter anmeldet, kann sich einen 10 % Rabatt-Gutschein für die erste Bestellung sichern.

CBD Vital Test

CBD Vital ist ein Hersteller von wertvollen CBD Produkten, der seinen Firmensitz in der österreichischen Steiermark hat. Auch dieser Shop bietet ein sehr breitgefächertes Produktsortiment an. Die in Österreich und Deutschland vertriebenen Produkte genießen einen sehr guten Ruf und somit zählt auch der Shop CBD Vital zu den bekanntesten und größten CBD-Herstellern.

Zusätzlich zu den klassischen CBD Ölen finden sich im Onlineshop von CBD Vital auch noch ein breitgefächertes Spektrum an CBD-Pflanzenstoffen, Vitaminen, Tees, Cremes sowie Produkte für Tiere. Der Shop vertreibt vorrangig seine Eigenmarken, hat aber auch einige hochqualitative CBD Öle von Medihemp im Sortiment.

CBD-Vital.de – der Shop im Gesamtüberblick

  • Wie Webseite des Shops ist äußerst übersichtlich und benutzerfreundlich Hier wird jeder schnell und einfach fündig. Die Aufmachung ist sehr professionell und ähnelt dem Internetauftritt von Nordic Oil. Auch eine Kundenberatung via Chat steht online zur Verfügung. Auf E-Mails soll innerhalb von 24 Stunden geantwortet werden, doch in der Regel erfolgt eine Reaktion seitens der Hersteller schon deutlich früher.
  • In allen Produkten stecken ausschließlich Cannabis-Pflanzensorten, bei deren Anbau auf jegliche Herbizide und Pestizide verzichtet wird. Hier kann also eine top Bio-Qualität gewährleistet werden. Durch den speziellen Produktions- beziehungsweise Extraktionsprozess können äußerst hochwertige CBD Öle hergestellt werden, in denen das volle Pflanzenstoffspektrum steckt.
  • Auch in puncto Produktsortiment kann das CBD Vital voll und ganz überzeugen: Neben vielen CBD Ölen in vier verschiedenen Konzentrationen (5 %, 10%, 18 % und 24 %) bietet der Shop zum Beispiel auch noch CBD Kapseln in 5-prozentiger sowie in 50-prozentiger Konzentration Des Weiteren finden sich im Produktsortiment Salben, CBD Cremes, Hanf-Tee und viele weitere Artikel.
  • Zum Versand und zur Verpackung kann folgendes gesagt werden: Die Produkte kommen aus Österreich, dennoch dauert der Versand nicht länger. Rund zwei Tage nach Bestelleingang trifft das Paket in der Regel beim Kunden ein. Jedes Produkt wird sorgfältig in Folie verpackt, damit die Produkte während des Versandprozesses keinen Schaden nehmen. Der Versand erfolgt kostenfrei mit der Post, Hermes sowie DHL.
  • Bezahlt werden kann bei CBD-Vital.de per Kreditkarte (Mastercard und Visa), Giropay, Vorkasse, Lastschrift, Sofortüberweisung, Ratenkauf und Rechnung über den Zahlungsanbieter Klarna. Die Stammkunden sind begeistert und können im Online-Shop vertraut und sicher einkaufen. Die Bezahlung wird SSL-verschlüsselt.
  • CBD Vital hat in Erfahrungsberichten von Kunden durchweg positive Bewertungen, was nochmals die hohe Kundenzufriedenheit

Das breitgefächerte Produktsortiment von CBD Vital

  • Naturextrakt Premium CBD Öl

Das ist ein Vollspektrum CBD Öl, das aus verschiedenen Hanfsorten gewonnen wird, die alle einen beachtlichen Cannabidiol Gehalt aufweisen. Auf Pestizide und Herbizide wird natürlich verzichtet. Dank des besonderen Co2-Extraktions-Vorgangs steht hier in diesem wertvollen CBD Öl das gesamte Pflanzenspektrum zur Verfügung.

Zusätzlich zum hochwertigen CBD punktet das Naturextrakt-Öl mit wertvollen Phytocannabinoiden (Terpene, CBG und Flavonoide).

Der THC Gehalt liegt bei unter 0,03 % und somit deutlich unter dem rechtlich vorgeschriebenen Wert von 0,2 Prozent!

Dieses natürliche Vollspektrum CBD Öl hat einen mild-nussigen Geschmack.

  • Ebenfalls finden sich im Produktsortiment CBD Kapseln in den Konzentrationen 5%, 10%, 18% 30 % und sogar 50%. Befüllt sind sie mit CBD Kristallen in fast 99 prozentiger Reinheit oder mit Bio-Hanfblatt-Pulver. Die Kapseln sind auch optimal für Veganer geeignet und für alle, die CBD auf Reisen mitnehmen möchten.
  • Ein weiteres top Produkt aus dem Hause CBD Vital sind die CBD Schlaftropfen, die sehr gut zur Linderung von Schlafstörungen zum Einsatz kommen können. Hier können im Übrigen auch Supplemente mit Melatonin helfen. Die Schlaftropfen von CBD Vital enthalten wertvolle Pflanzenextrakte wie zum Beispiel Melissenblätter-Extrakt, Hanfblätter, Vitamin B6, Folsäure, Bitterorganen-Extrakt und natürlich hochwertiges Melatonin.
  • CBD Vital bietet auch wertvolle BIO-Kosmetik, eine Pflegelinie bestehend aus sechs Produkten. Diese Kosmetik ist besonders hochqualitativ und wertvoll, denn sie enthält hochdosiertes Cannabidiol. Zudem sind alle Inhaltsstoffe in einer hohen Bio-Qualität enthalten. Hochwertige Pflanzenöle, Blüten, Gräser, Kräuter oder Früchte runden die Pflege ab: Im Shop können Kunden wählen aus Reinigungsprodukten, Balsam, Lotionen zur Muskelregeneration und diversen Pflegecremes.

CBD Vital Bewertung

Vorteile:

  • breites Angebotsspektrum und große Auswahlmöglichkeit an unterschiedlichen CBD Produkten.
  • CBD Produkte für Tiere
  • Diverse Wirkkonzentrationen bei CBD Ölen
  • keine Versandkosten!
  • THC Gehalt unter 0,03 Prozent und somit absolut legal in Deutschland.
  • Rein natürliche und hochwertigste Inhaltsstoffe.

Nachteile:

  • die zu breitgefächerte Auswahlmöglichkeit an Tabletten kann überfordern.

CBD Extra Test

Das Sortiment des Shops CBD Extra beinhaltet diese Produkte:

  • Premium CBD Öl – 10 % – zertifizierte CBD Tropfen
    • CBD Öl in höchster Bio-Qualität
    • offiziell vegan zertifiziert
    • Hochqualitative Produkte durch unabhängige Laborprüfungen
    • Vollspektrum Hanfpflanzen-Extrakt
    • komplett frei von Zusatzstoffen
  • Premium CBD Öl – 5 % – zertifizierte CBD Tropfen
    • ebenfalls vegan zertifiziert
    • Vollspektrum CBD Öl
    • Hochwertiges Hanföl als Träger-Öl
    • Bio Qualität
    • unabhängig Qualitätskontrollen durch Laborprüfung

Zahlung und Versand

  • Als Zahlungsmethode bietet der Shop Klarna Rechnungskauf, Klarna-Sofortüberweisung und Banküberweisung an. Demnächst wird es auch möglich sein, per Kreditkarte zu zahlen. Kunden aus Österreich können nur die Banküberweisung als Zahlungsart
  • Der Versand erfolgt im Allgemeinen innerhalb von 24 Stunden nach Eingang der Bestellung. Versendet wird per DHL, sodass die Ware in der Regel nach ein bis drei Tagen beim Besteller ankommt. Bei Sendungen nach Österreich kann die Lieferzeit etwas abweichen. Außerdem fallen hier Versandkosten i.H.v. 3.60 Euro an.

Welche Besonderheiten zeichnen den Shop aus?

  • Qualität
    Eine Besonderheit ist in jedem Fall die hohe Produktqualität. Vor allem unter CBD-Produkten gibt es am Markt teilweise massive Qualitätsunterschiede. Bei CBD Extra werden eine höchstmögliche Natürlichkeit und hohe Produktionsstandards gewährleistet. Hier liegt der Fokus also auf der Qualität und nicht auf dem Preis.
  • Reinste und hochwertige Rohstoffe
    Hochwertige Rohstoffe und EU-zugelassene Hanf-Pflanzen sind die Grundlage für alle Produkte. Zudem sind alle Produkte frei von jeglichen Zusatzstoffen, Schwermetallen und schädlichen Pestiziden.
  • Geprüft und zertifiziert
    Iso- und GMP-zertifiziert: CBD Extra produziert ausschließlich in streng geprüften Produktionsanlagen, die den international anerkannten Richtlinien entsprechen.
  • Umweltschonende Produktion:
    Durch das spezielle und effiziente Co2-Extraktionsverfahren können alle Produkte sehr umweltschonend hergestellt werden. Im Allgemeinen ist nur ein geringer Energiebedarf notwendig.
  • Laborgeprüft:
    Alle Produkte aus dem Hause CBD Extra werden regelmäßigen Kontrollen von unabhängigen Laboren auf Inhaltsstoffe, THC-Gehalt und Reinheit unterzogen.
  • Vollspektrum CBD Produkte:
    Im Vergleich zu den CBD Isolat Produkten, deren Wirkung bislang noch umstritten ist, bieten die Produkte dieses Shops das ganze Wirkspektrum der natürlichen Hanfpflanze. Das gewährleistet die höchste Wirksamkeit.
  • Vegan und Bio
    Alle Produkte bieten die maximale Natürlichkeit und sind nicht nur bio, sondern auch vegan.

Der Mann hinter CBD Extra ist Christoph Gluch, für den die Qualität im Zentrum der Aufmerksamkeit steht. In diesem Unternehmen geht es um die höchste Qualität für die Anwender und nicht um die Produktanzahl. Die Mission des Unternehmens ist, die Anwender bereits vor ihrer Bestellung umfassend aufzuklären, denn schließlich ist CBD auf jeden Fall etwas, das weiterführende Aufklärung benötigt. Aus diesem Grund ist das Online-Magazin von CBD Extra entstanden, das Antworten auf alle möglichen Fragestellungen rund um CBD liefert: So findet garantiert jeder Kunde das am besten zu ihm passende Produkt.

Die weiteren Vorteile von CBD Extra

  • Persönlicher Kundenservice
    Nicht immer beantwortet das Web alle offenen Fragen, doch Kunden haben immer wieder Fragen rund um CBD. Hier bietet CBD Extra einen erstklassigen Support via Telefon, E-Mail oder Kontaktformular.
  • Kostenloser Versand
    Für jegliche Bestellungen innerhalb Deutschlands fallen keinerlei Versandkosten an.
  • Zahlreiche Zahlungsarten
    Der Shop bietet in puncto Zahlung große Flexibilität. So kann zum Beispiel auch bequem per Rechnung, 14 Tage nach Erhalt der bestellten Produkte gezahlt werden.
  • Faire Preise
    An oberster Stelle steht bei CBD Extra die Produktqualität, doch auch faire Preise sind  wichtig. Hier geht es nicht darum, die billigsten am Markt zu sein, aber dennoch ein sehr faires Preis-Leistungsverhältnis zu erzielen.

Das CBD Öl 10% ist das erste in Deutschland als vegan zertifizierte CBD Öl. Die CBD Tropfen haben einen strengen Zertifizierungsprozess durchlaufen, in dem ihre hohe Wirksamkeit, ihre Reinheit und auch ihre Natürlichkeit bestätigt wurde. Das wurde mit dem „V-Label EU“-Testsiegel ausgezeichnet.

HempCrew Test

Das Unternehmen aus Neuried bei München bietet wertvolle Superfood Hanfsamen sowie CBD Öle mit Geschmack an.

Hanf gehört allgemeinen zu den weltweit ältesten Nutzpflanzen für Textilien, Kosmetik und Nahrungsmitteln. Hanf soll gesundheitsfördernde Wirkungen haben und zum Beispiel einen zu hohen Cholesterinspiegel wieder in Balance bringen. Zudem ist es hautberuhigend und entzündungshemmend. Das besondere am Hanf ist der nussig zarte Geschmack, wodurch Hanf zu einem echten Allround Talent wird, mit dem sich verschiedene Gerichte toppen lassen.

Genau diesen großen Plus Punkt macht sich HempCrew zunutze und bietet in seinem Sortiment Hanfsamen mit überdurchschnittlich Protein, wertvollen Ballaststoffen und wichtigen Mineralien an. Solches Superfood findet vor allem bei Sportlern und Veganern großen Anklang – ganz egal ob im Müsli, über dem Salat oder im Frühstücks-Shake.

Hanfprotein für den Muskelaufbau

HempCrew bietet für alle Fitnessbegeisterten noch ein besonderes Produkt: Ein hochwertiger Proteinlieferant, der nicht nur gut bekömmlich und köstlich ist, sondern auch noch vegan! Hanfprotein ist gut für den Muskelaufbau geeignet, denn es punktet mit stolzen 50 Gramm Protein auf 100 Gramm.

Das HempCrew-Hanfprotein bietet noch einen weiteren Vorteil: Es enthält zahlreiche wertvolle Nährstoffe, darunter viele essenzielle Omega-3- sowie Omega-6-Fettsäuren, Mineralien, Spurenelemente und Ballaststoffe.

CBD Öl von HempCrew

  • CBD Öl – 10% in den Geschmacksrichtungen Zitrone, Vanille, Lavendel und Minze.
  • CBD Öl – 5% in den Geschmacksrichtungen Lavendel, Zitrone, Vanille und Minze.

Das Unternehmen verwendet hierbei keinerlei künstlichen Aromastoffe, sondern ausschließlich ätherische Öle, die zum Beispiel direkt aus der Vanilleschote gewonnen werden. Das vielseitige Wirkungsspektrum ätherischer Öle bietet zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten, die das Wohlbefinden und die Gesundheit in vielfacher Hinsicht fördern. Zum Süßen wird Steviola® verwendet.

Im Vergleich zu vielen anderen CBD Ölen am Markt verursachen die Öle aus dem Hause HempCrew kein unangenehmes Kratzen im Hals.

Auch hierbei handelt es sich um Vollspektrum-Öle, das heißt, dass die ganze Power der Cannabispflanze darin enthalten ist: Cannabidiol (CBD), Cannabidiolsäure (CBDa), Cannabigerol (CBG), Cannabinol (CBN) sowie viele weitere wertvolle Verbindungen.

Durch das Zusammenspiel dieser Cannabinoide wird eine intensivere biologische Aktivität erzielt als nur durch reines CBD: Dieser Effekt wird als sogenannter „Entourage-Effekt“ beziehungsweise Synergieeffekt bezeichnet.

Die einzelnen Verbindungen der Cannabispflanze erzielen zusammen also eine deutlich bessere Wirkung als isoliert.

Gleichzeitig enthalten die HempCrew CBD Öle weniger als 0,2% THC. Zudem stecken in den Ölen weitere hochwertige Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Alkane, Stickstoffverbindungen, Terpene, Kalium, Magnesium, Zink, Eisen, Flavonoide, Glykoside, Vitamin A, Vitamin B1 bis B6, Vitamin C, D, E und auch Vitamin F. Das zeigt wie hochwertig und wertvoll die Öle dieses Unternehmens sind, denn all diese genannten Stoffe spiele eine essenzielle Rolle für viele interne Stoffwechselprozesse sowie für einen gesunden Zellaufbau.

HempCrew Bonus: Violett-Glas statt Braunglas

Im Vergleich zu ganz normalem Braunglas schützt violettes Glas die wertvollen Inhaltsstoffe und Verbindungen des CBD Öls deutlich besser und auch über eine längere Zeitspanne hinweg. Des Weiteren wirkt sich Violett-Glas nicht nur sehr positiv auf die inhaltlichen Bestandteile aus, sondern auch auf den Geschmack.

Versand und Bestellung bei HempCrew.de

  • Bezahlt werden kann im HempCrew Shop per Banküberweisung, Sofortüberweisung oder Nachnahme.
  • Der Versand erfolgt mit dem Dienstleister DHL in einer neutralen Verpackung. Als Absender wird „Weedo“ angegeben.
  • Innerhalb einer Zeitspanne von zwei bis drei Werktagen nach Zahlungseingang wird die Bestellung ausgeliefert.
  • Liefergebiet: Bestellungen werden nur innerhalb der EU geliefert.
  • Ab einem Einkaufswert von 39,99 Euro fallen pauschale Versandkosten in Höhe von 4,95 Euro an. Ab 40 Euro Warenwert wird versandkostenfrei versendet.
  • Für Bestellungen auf Nachnahme fällt eine Gebühr in Höhe von 6,90 Euro an, auch dann, wenn der Einkaufswert 40 Euro übersteigt.

Weitere Besonderheiten des Shops HempCrew.de

  • Für alle Nahrungsmittel aus Hanf wird ausschließlich biologisch angebauter und zertifizierter Nutzhanf verwendet, der aus der Schweiz und der europäischen Union
  • Es gelten strenge Qualitätskontrollen.
  • Das Unternehmen arbeitet nur mit Partnern zusammen, die die eigenen hohen Ansprüche teilen.
  • Bei HempCrew ist „alles bio“: Alle Hanf-Lebensmittel sind hundertprozentig vegan und zudem frei von jeglichen Zusatzstoffen oder Allergenen.
  • Das HempCrew Hanfsamen-Öl ist kaltgepresst. Zudem liefert es dem Körper das ideale Verhältnis an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Somit ist das Hanfsamen-Öl der optimale Begleiter für eine gesunde und vitaminreiche Ernährung.
  • Selbstverständlich wird bei jedem Produktionsschritt detailliert darauf geachtet, dass die höchsten Qualitätsstandards eingehalten werden.

HempCrew Bewertung

Das Unternehmen HempCrew kann sich durch seine Produkte deutlich von der Masse abheben. Hier werden wertvollste Rohstoffe mit Nachhaltigkeit, Lifestyle und einer top Qualität verbunden. Das Unternehmen besteht aus einem qualitätsbewussten und passionierten Team.

Die Produkte haben sind zertifiziert mit dem „Certificate of Analysis“ – ein Analysezertifikat für die CBD Öle von einem unabhängigen Chemiker.

Die zufriedenen Kunden können die Produkte auf CannaTrust bewerten: Hier hat sich HempCrew längst einen Namen gemacht und gilt als hochqualitativer, renommierter und sehr beliebter CBD Hersteller.

Alpex CBD Test

Natural healthy“ – das ist das Motto dieses CBD Herstellers: Dieses Unternehmen produziert CBD Produkte für mehr Gesundheit, mehr Vitalität und mehr Wohlbefinden. Die Produkte eigenen sich zudem zur Linderung von Angstzuständen, Stress oder Schlaflosigkeit. Auch für die Regeneration beim Sport können die CBD Produkte von Alpex-CBD verwendet werden. Ebenso kann sich das CBD Öl für viele Raucher auszahlen und der erste Schritt in eine rauchfreie Zukunft sein.

Das Produktsortiment von Alpex CBD

  • Im Sortiment finden sich neutrale CBD Öle in den Wirkkonzentrationen 5%, 10% und 15%.
  • Zudem finden sich 5% CBD Öle mit Minze- und mit Kürbisgeschmack.

Die Produkte überzeugen ebenfalls mit dem ganzen Pflanzenstoffspektrum. Alpex CBD verwendet in seinem Naturextrakt ausschließlich Cannabissorten, die sehr cannabidiolreich sein.

Durch das spezielle Extraktionsverfahren kann das Unternehmen rein natürlich gewonnene CBD Öle in hohen Wirkstoffkonzentration bereitstellen. Diese bieten das gesamten Pflanzenstoffspektrum von Phytocannabinoiden (CBD, CBN, CBG), Omega-3-Fettsäuren, Omega-6-Fettsäuren, Vitamin E und wertvollen Terpenen.

Ständige Qualitätsanalysen sorgen für eine bewährt hohe Qualität und höchste Reinheit.

Das synergetische Zusammenspiel der wertvollen inhaltlichen Bestandteile sorgt zudem für den Entourage-Effekt.

Die Produktvorteile – auf einen Blick

  • Die CBD Öle sind vollkommen frei von synthetischen Inhaltsstoffen.
  • Der THC Gehalt liegt unter 0,02%.
  • Milder Geschmack
  • Beste Qualität
  • Hanfsamen-Öl
  • Absolut legal.
  • Standardisierte Qualitätsprüfungen
  • Volles Pflanzenstoffspektrum.

Das Unternehmen bietet folgende Zahlungsarten:

  • Sofortüberweisung über den Zahlungsanbieter Klarna mit TÜV geprüftem Datenschutz. Eine Registrierung oder das Anlegen eines Kundenkontos ist nicht erforderlich.
  • Vorauskasse
  • Nachnahme
  • Hier wird die bestellt Ware innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt bezahlt.
  • SEPA-Lastschrift.

Der Versand erfolgt mit den Dienstleistern Post.at, DHL und DPD.

Alpex Med Bewertung

  • Wiederverkäufer von CBD Produkten oder Apotheken, die Alpex-CBD Produkte in ihrem Onlineshop oder ihrem Laden verkaufen möchten, können sich problemlos beim Hersteller registrieren.

Nach erfolgreicher Freischaltung bekommt der Verkäufer oder die Apotheke Zugang zu den Preisen und Händlereinheiten.

Die Bestellung im Onlineshop von Alpex-CBD ist sehr unkompliziert. Hier bedarf es keiner umständlichen Kontaktaufnahme. Alles ist simpel über den Webshop abzuwickeln.

Die Vorteile für Wiederverkäufer und Apotheken sind:

  • Sehr gute Verfügbarkeit
  • Beste Konditionen
  • Rasche Lieferung
  • Simple Bestellabwicklung.

White Label:

Wer CBD Produkt mit eigener Etikette verkaufen möchte, kann der Hersteller einfach ansprechen und bekommt schnellstmöglich ein faires Angebot zugeschickt.

Das zeichnet Alpex CBD aus:

  • Wer den Newsletter abonniert bekommt einen 5-Euro-Gutschein.
  • Geld-zurück-Garantie für die hochqualitativen Produkte.
  • Kunden können andere Kunden werben.

VITADOL Test

Auch der Hersteller Vitadol bietet ein natürlich Vollspektrum Hanf Extrakt.

Vitadol – das ist beste Qualität im Bereich der CBD Produkte. Das Unternehmen glaubt an den Wert seines Vollspektrum-Hanfprodukts: In diesem stecken nur erlesene Cannabinoide und Terpene. In den Produkten sind keinerlei CBD Isolate enthalten.

Der Hersteller bietet drei Supplemente an:

  1. Vitadol Gold
  2. Vitadol Complex
  3. Vitadol Aqua+

Alle Nahrungsergänzungsmittel sind laktosefrei und zudem vegan. In diesen Produkten steckt das Beste, das die Hanfpflanze zu bieten hat.

Durch die schonende Extraktion können aller wertvollen Bestandteile der Hanfblüten erhalten bleiben. Die Hanfextrakte des Unternehmens unterscheiden sich zudem in geschmacklicher Hinsicht, sodass jeder Kunde das zu ihm passende Produkt finden kann.

VITADOL Gold – 10 %

  • 10% CBD Öl, das heißt es enthält 1000 Milligramm CBD
  • Supplement mit extra 30 Milligramm CBG und wertvollen Terpenen
  • 0,0005 Prozent THC Gehalt
  • Milder, aber dennoch voller Geschmack.

In VITADOL Gold steckt neben CBD auch CBG und auch wertvolle Terpene: Aus diesem Grund ist es ein Vollspektrum Hanfextrakt. Die hochwertigen Inhaltsstoffe werden auf eine sehr schonende Art und Weise mittels Co2-Verfahren gewonnen / extrahiert. Die Grundlage ist immer reines Hanfsamen-Öl.

Dieses Supplement enthält so gut wie gar kein THC. Durch die mehrfache Veredelung des Öls hat VITADOL Gold einen angenehm milden Geschmack.

Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist perfekt für den Sport geeignet: Es wurde von einem unabhängigen und ISO-akkreditierten Labor, das auf dopingrelevante Substanzen spezialisiert war, untersucht. Von insgesamt 286 Substanzen von der „Welt-Anti-Doping-Agentur“-Liste konnte in VITADOL Gold keine einzige nachgewiesen werden.

Vitatol gibt es in 10 prozentiger und in 27 prozentiger Wirkkonzentration.

VITADOL Complex

  • 1000 Millgramm CBD
  • Vollspektrum Hanf-Extrakt
  • CBDa, CBC, wertvolle Terpene, CBN.

Aufgrund der vielen wertvollen inhaltlichen Bestandteile gilt Vitadol Complex als Vollspektrum Variante. Auch hier ist Hanfsamen-Öl die Grundlage. Durch die besonders Naturbelassenheit dieses Nahrungsergänzungsmittels punktet das Produkt mit einem sehr kräftigen Hanf-Geschmack.

Vitadol Aqua+

  • Wasserlösliches CBD
  • Enthält Kurkumin
  • Schmeckt leicht süsslich
  • 400 Milligramm CBD
  • Enthält zusätzlich CBC, CBN und hochwertige Terpene.

Das Besondere an diesem Supplement ist das wasserlösliche Cannabidiol, also das liposomale CBD. Dadurch ist eine sehr hohe Bioverfügbarkeit sichergestellt. Gewonnen werden die Cannabinoide auf eine sehr schonende Art mittels Co2-Verfahren.

Die Basis ist bei diesem Nahrungsergänzungsmittel Wasser. Diese leicht süßlich schmeckende Lösung kann beispielsweise ganz einfach in Saft, Wasser oder Tee aufgelöst werden

Zahlung, Lieferung und Versandkosten

Bezahlt werden kann per:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte
  • Sofortüberweisung über den Anbieter Klarna
  • Wer per Nachnahme zahlen möchte, muss mit Zusatzkosten in Höhe von 6,90 Euro rechnen.

Alle CBD Produkte werden per DPD und DHL diskret verpackt verschickt. Selbstverständlich erhält auch jeder Kunde eine Sendungsverfolgungsnummer.

Ab einem Bestellwert von 45 Euro ist der Versand innerhalb Deutschlands kostenlos. In sonstigen Fällen belaufen sich die Lieferkosten auf 4,99 Euro.

Innerhalb Europas kostet der Versand 13,99 Euro. Hier ist die Bestellung ab einem Warenwert von 150 Euro versandkostenfrei.

Vitadol Bewertung – Was zeichnet den Shop aus?

  • Vollspektrum CBD Öl mit dem vollen Gehalt an wertvollen Cannabinoiden und weniger als 0,02 Prozent THC.
  • Natürlicher Hanfgeschmack: Besonders VITADOL Complex punktet mit einem kräftigen Geschmack aufgrund seiner Naturbelassenheit.
  • Zertifiziert: Alle Hanfextrakte stammen aus zertifiziertem Anbau von Nutzhanf aus der EU.
  • Non-GMO: In den Produkten finden sich keinerlei Inhaltsstoffe, die aus genmodifizierten Pflanzen stammen.
  • Gut bekömmlich: Alle Supplemente sind vegan, naturbelassen, laktosefrei und somit sehr gut verträglich.
  • Keinerlei Pestizide: In den Nahrungsergänzungsmitteln kommen keinerlei Schadstoffe vor.

Die Mitarbeiter von VITADOL sind ein sehr motiviertes Team mit einer jahrelangen Erfahrung in der Produktion und Vermarktung von CBD Produkten. Ihr Ziel ist es, für jeden Menschen hochwertige Supplemente zugänglich zu machen und alle Produkte sicher auf dem Onlinemarkt zu vertreiben.

Die Qualität von VITADOL ist zertifiziert und laborgeprüft. Alle Produkte sind bei den wichtigen zuständigen Ämtern angemeldet und geprüft.

Des Weiteren wird jedes Produkt im Labor doppelt überprüft. Somit können sich Kunden auf das Qualitätsversprechen dieses CBD-Herstellers verlassen.

Bio CBD Test

In diesem Onlineshop wird ebenfalls nur hochqualitatives CBD Öl verkauft. Zudem können bei diesem Hersteller auch CBD Produkte für Tiere, BIO-Cannabis-Öl und sogar medizinischer Cannabis erworben werden.

Gleichzeitig informiert Bio CBD umfassend über die verschiedenen Cannabinoide.

Im Sortiment sind folgende Produkte enthalten:

  • CBD Öl in folgenden Konzentrationen:
    • 3 % – 300 Milligramm CBD
    • 5 % – 500 Milligramm CBD
    • 10 % – 1000 Milligramm CBD
    • 15 % – 1500 Milligramm CBD
    • 20 % – 2000 Milligramm CBD.

Die Öle enthalten einen Hanf-Extrakt sowie eine Mischung aus Bio-Olivenöl und Bio Hanfsamen-Öl. Die Flasche sind mit einer praktischen Pipette ausgestattet, sodass das CBD Öl sehr gut dosiert und auch angewendet werden kann.

Die Produkte bieten folgende Vorteile:

  • Biologischer Anbau, ganz ohne Gentechnik
  • 100 Prozent natürliche Roh- und Inhaltsstoffe
  • Vollspektrum Öl: Wertvolle Terpene und Cannabinoide
  • In Österreich laborgeprüft
  • Ohne jegliche Zusatzstoffe
  • Glutenfrei
  • Vegan
  • Weniger als 0,2 % THC
  • Premium-Qualität dank modernster Ultraschall-Extraktion.
  • CBD Öl für Tiere
    • In den folgenden Konzentrationen:
      • 3 % – 300 Milligramm CBD
      • 5 % – 500 Milligramm CBD.

Enthalten ist Hanfextrakt, Bio Hanfsamenöl und Bio Olivenöl.

Versand und Zahlung

Bezahlt werden kann bei diesem Shop zum Beispiel per Vorkasse. Bei der Überweisung sollte als Verwendungszweck immer die Bestellnummer angegeben werden.

Auch die Kreditkarte steht als Zahlungsmittel zur Verfügung. Die Zahlungstransaktion wird automatisch durchgeführt.

Über den Anbieter Klarna bietet das Unternehmen auch die Sofortüberweisung an.

Der Shop Bio-CBD verwendet einen eigenen zugelassenen Zahlungsserver, der alle Zahlungsinformationen über SSL-Protokoll verschlüsselt. Somit sind die Zahlungsdaten nicht lesbar.

Bestellungen werden im Allgemeinen rund 24 Stunden nach Zahlungseingang bearbeitet und auch verschickt. Bestellungen an Feiertagen oder Wochenenden, sowie Bestellungen am Freitag nach 11 Uhr werden am nächstfolgenden Werktag bearbeitet. Wie lange die Lieferung dauert, hängt vom Zielort und Zielland ab.

Versendet werden die Bestellungen aus dem österreichischen Graz. Im Allgemeinen wird als Lieferdauer ein Zeitraum von zwei bis drei Tagen angegeben. Die Lieferung ins Ausland kann vier bis fünf Tage in Anspruch nehmen.

Zu Packstationen wird nicht geliefert.

Besonderheiten des Shops

Warum ist Bio CBD der beste Ort, um Hanfpflanzenprodukte zu kaufen? Der Grund hierfür ist die besondere Extraktions-Methode via Ultraschall, die insbesondere für die Marke Balance genutzt wird. Dieses Herstellungsverfahren konserviert alle besonderen Wirkstoffe, die im Hanf enthalten sind. Somit sind in den hochqualitativen Produkten alle hochwertigen Terpene, Cannabinoide und Flavonoide enthalten.

Das stellt sehr natürliche und gleichzeitig hochwirksame Produkte sicher mit einer THC-Konzentration unter dem gesetzlichen Wert von 0,2 Prozent. Damit sind auch die EU-Hanf-Vorschriften vollumfänglich erfüllt.

Verwendet wird ausschließlich Industriehanf aus biologischem Anbau aus Schweden. Das ist besonders wertvoll, denn in Schweden sind zum Beispiel viele Pestizide, die im restlichen europäischen Raum erlaubt sind, in Schweden verboten. Zudem arbeitet der Hersteller sehr eng mit Landwirten zusammen, die nur Bio-Produkte anbauen. Der Hanf, den dieses Unternehmen in seinen Produkten verarbeitet wird in einer kleinen Farm, im südlichen Westen Schwedens angebaut.

Der Hersteller bietet immer wieder Aktionen wie zum Beispiel „Kauf 3 und bekomme 1 gratis mit dazu“.

Breathe Organics Test

Das Sortiment dieses Shops sieht folgendermaßen aus:

    • Premium CBD E-Liquid:
    • Dieses ist in verschiedenen Mengen und in diversen Geschmacksrichtungen erhältlich:
    • Mengen zwischen 300 Milligramm und 600 Milligramm CBD.
    • 0 Prozent THC
  • Keinerlei Chemikalien
  • Keine künstlichen Zusatzstoffe, Füllstoffe oder künstliche Geschmacksstoffe.
  • 100 Prozent nikotinfrei
  • Schonend extrahiert
  • Ausschließich aus nachhaltig angebautem Nutz-Hanf aus der EU.
  • Premium CBD Öl „Recover Me“ in den Konzentrationen 5 % und 15 % – ganz ohne THC.
    • Minzaroma
    • 100 Prozent Inhaltsstoffe rein natürlichen Ursprungs: MCT Öl und Bio Hanfsamen Öl
    • 1500 Milligramm CBD und 0 % THC
    • Wertvolle Omega-3-Fettsäuren, Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren.
    • CBD Isolat
    • Schonend extrahiert und nachhaltig angebauter Nutz-Hanf
    • Schwarze Flasche zum besseren UV-Schutz der wertvollen Inhaltsstoffe.
  • Premium CBD Öl „Relax Me“ mit Hanfaroma – 10 Milliliter oder XXL-Flasche
    • Vollspektrum Öl
    • 5 % Hanfextrakt – 500 Milligramm CBD und viele weitere Phytocannabinoide
    • Dunkle Flasche für einen besonderen UV Schutz
    • Schonender Extraktionsprozess
    • Nachhaltig angebauter Hanf.
    • Rein natürliche Inhaltsstoffe mit MCT Öl und Bio Hanfsamen Öl.

Zahlungsbedingungen und Versandmöglichkeiten

Die Zahlung ist beim Shop Breathe Organics per Sofortüberweisung und per Vorkasse möglich.

Geliefert wird nur innerhalb Deutschlands, der Schweiz und Italien. Alle Bestellungen werden versichert versendet mit dem Versanddienstleister DHL

Im Allgemeinen wird die Bestellung innerhalb von 24 Stunden an den Paketdienstleister übergeben.

Trifft die Bestellung noch vor 13 Uhr ein, erfolgt der Versandt grundsätzlich noch am gleichen Tag!

Der Shop führt ein persönliches Identitäts- und Altersprüfungsverfahren durch, um den notwendigen Schutz zu bieten bei der Bestellung von Produkten, die einer Altersbeschränkung unterliegen. Hierdurch soll geprüft werden, dass der Kunde auch das notwendige Mindestalter erreicht hat. Erst nach der Altersprüfung wird die Ware versendet.

Innerhalb Deutschlands dauert die Lieferzeit zwischen einem und drei Werktagen. Der Versand nach Deutschland ist versandkostenfrei.

Der Versand in die Schweiz sowie nach Italien kostet bis zu einem Warenwert von 69 Euro, 8.90 Euro. Ab diesem Bestellwert ist der Versand kostenfrei.

Breathe Organics Bewertung

  • Kunden, die sich für den Newsletter anmelden, erhalten bei ihrer ersten Bestellung einen Rabatt von 10 Prozent.
  • Eine weitere Besonderheit dieses CBD Shops ist die hohe Qualität und die Natürlichkeit. Beste Qualität ist dem Hersteller äußerst wichtig. Aus diesem Grund werden die Lieferanten und Partner sehr sorgfältig ausgesucht.

Zudem werden nur inhaltliche Bestandteile in höchster Qualität ausgewählt. Der CBD Hersteller verzichtet vollständig auf künstliche Zusatzstoffe. Die Liquids werden in einem deutschen eigenen Labor aus rein natürlichen Terpenen und Aromen produziert.

  • Alle CBD Oils und Liquids werden selbst hergestellt. Dafür werden alle einzelnen Rohstoffe von lizensierten Zulieferern eingekauft. Das extrahierte Cannabidiol stammt aus zertifiziertem Nutzhanf. Die Terpene stammen aus der EU und den Vereinigten Staaten. Die Aromen werden über Dampf-Destillation in Deutschland gewonnen.

Stiftung Warentest

Von der Stiftung Warentest (bzw. der Zeitschrift Ökotest) gibt es bisher keinen Testbericht zu CBD Produkten. Wir werden Sie hier auf wegreen.de informieren, wenn es dazu komenn sollte.

Schreibe einen Kommentar