Alltagsmasken kaufen – Coronavirus Masken online bestellen

Geschrieben von

đŸ˜· Alltagsmasken online kaufen

  • Es gibt verschiedene Arten von Gesichtsmasken, die vor dem Coronavirus schĂŒtzen.
  • Unter Alltagsmasken versteht man i.d.R. wiederverwendbare und waschbare Masken aus Stoff. Auch sie erfĂŒllen die Maskenpflicht in Deutschland.
  • Wo kaufen? Auf dieser Seite zeigen wir dir, wo Alltagsmasken online verfĂŒgbar sind.

 

âšȘ Weiße waschbare Baumwollmaske mit Gummiband

baumwolle mundschutz waschbar

  • Sofort Versand aus Deutschland (Lagerorte Berlin und DĂŒsseldorf)
  • Eng gewebtes hochwertiges Material
  • Umweltfreundliche Herstellung in der EU
  • MaschinenwĂ€sche bis 95° möglich

 

🟡 Gelbe Fleece Maske mit blauem Gummi

fleece maske

  • Hergestellt in der EU.
  • Mehrweg-Schutzmaske aus Vliesstoff
  • Leicht zu sterilisieren mit Wasserdampf
  • StĂŒckpreis: 14,99 €

 

đŸ§”Â  Farbige Community Maske fĂŒr Kinder und Erwachsene

  • In Deutschland genĂ€hte Community Maske, genĂ€ht in Deutschland aus Öko Baumwolle
  • Farben: Lila, Rosa, Rot, Blau, Braun, Gelb, GrĂŒn, Schwarz und Weiß
  • MaschinenwĂ€sche bei 60 Grad, BĂŒgeln und Dampfen auf höchster Stufe möglich
  • GrĂ¶ĂŸen fĂŒr Erwachsene und Kinder
VOID Community Maske 100% Baumwolle Öko-Tex Herren Damen Kinder Gesichtsmaske Mundbedeckung
  • Community Maske fĂŒr Damen, Herren und Kinder. Hergestellt in Deutschland aus doppellagiger reiner Baumwolle in verschiedenen Farben

 

đŸ§” Bunte Baumwoll DIY Behelfsmasken von Krause und Sohn

  • Regional hergestellt in Deutschland
  • Viele verschiedene farbenfrohe Motive

 

đŸ§” Bunte Staubschutzmaske fĂŒr den Alltag mit Öko Tex Zertifikat

  • Hergestellt in der EU
  • Verschiedene Designs
Mundschutz Maske, KĂ€lteschutz Gesichtsmaske, Staubdichte MĂ€ske, Anti-Beschlag Anti-Staub Maske fĂŒr Radfahren, hergestellt in der EU (3, Llama/Grey)
  • Worum handelt es sich bei diesem Produkt? Die wiederverwendbare Baumwollmaske bietet einen grundlegenden Schutz vor Schutt und Staub, die von Menschen eingeatmet werden.

 

 

Was man ĂŒber das Virus wissen sollte

Das neue Coronavirus Sars-CoV-2 breitet sich auf der ganzen Welt immer weiter aus. Das öffentliche Leben ist bereits auf ein Minimum heruntergefahren. Die Angst vor einer Pandemie hat viele Menschen bereits vor Wochen ergriffen.

Coronaviren gehören zu der Gattung von Viren, die unterschiedliche Krankheiten verursachen können. Das reicht von einer normalen ErkĂ€ltung bis hin zu schweren Infektionen, wie dem schweren akuten Atemwegssyndrom (SARS), die im schlimmsten Fall zu einer LungenentzĂŒndung fĂŒhrt. Neben den Menschen kann sich das Coronavirus ebenfalls auf Tiere ĂŒbertragen.

SARS-CoV-2 ist ein neuartiger Virus eines neuen Stammes, der erstmals beim Menschen gefunden wurde. Die durch SARS-CoV-2 ausgelöste Krankheit wird auch als COVID-19 genannt (englisch: „coronavirus disease 2019“).

đŸ˜· Wie kann eine Alltags Maske gegen die Verbreitung des Coronavirus helfen?

Die Sorge vor dem neuen Virus hat schon zu Beginn des Jahres dafĂŒr gesorgt, dass sich immer mehr Menschen mit Mundschutz eingedeckt haben. Inzwischen kommt es vermehrt zu Problemen, Nachschub zu bekommen.

Das Tragen der Schutzmasken soll vor allem vor einer Tröpfcheninfektion schĂŒtzen. HierfĂŒr ist der Mund-Nasen-Schutz, kurz als MNS-Masken bezeichnet, nicht geeignet. Diese Masken sind nur dafĂŒr geeignet, dass die Tröpfchen nicht in die Umgebung weitergegeben werden. Da dieser Schutz nicht dicht anlegt, ist der Tragende nicht sicher vor einer Tröpfcheninfektion. HierfĂŒr sind Partikel-filternde Masken der Klasse II und III notwendig. Diese bestehen ganz oder teilweise aus nicht auswechselbaren Filtermaterial. Diese reduzieren infektiöse Aerosole in der Atemluft.

đŸ˜· Welche Arten von Schutzmasken gibt es und worauf sollte man bei der Auswahl geachtet achten?

Bei den Atemmasken kann man zwischen Behelfsmasken, die man selber herstellen kann, und zertifizierten Masken unterscheiden. Wenn ein Mangel an Masken herrscht, sind diese Masken den medizinischen und pflegerischen Personal vorbehalten.

Behelfsmasken kaufen oder selber machen – ausreichend fĂŒr den Alltag

Gegen dieses Virus kommen verschiedene Arten von Atemschutzmasken infrage. Locker sitzende Mund-Nasen-Schutzmasken fĂŒr den Alltag verhindern, dass sich Personen im Umfeld mit den ausgeatmeten Tröpfchen kontaminieren. Der TrĂ€ger selbst ist nicht bzw. nur unzureichend geschĂŒtzt, weshalb diese Masken keinen ausreichenden Schutz gegen Aerosole bieten. Da die Mund-Nasen-Schutzmasken nicht dicht und fest anliegen, lĂ€sst sich damit sehr einfach atmen.

Partikelfiltermasken

Die dichtanliegende FFP-Masken schĂŒtzen den TrĂ€ger zuverlĂ€ssig gegen Viren. Diese Masken filtern auch kleinste Partikel und Aerosole aus der Luft. Masken mit einem Ausatmventil sorgen dafĂŒr, dass das Tragen der Maske angenehmer wird. Masken ohne diesem Ventil verhindern, dass der TrĂ€ger sein Umfeld mit ausgeatmeten Tröpfchen kontaminiert. FFP-Masken gibt es in mehreren Schutzstufen.

FFP 1

Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP1 sind fĂŒr Umgebungen geschaffen, in denen keine giftige oder fibrogene StĂ€ube und Aerosole erwartet werden. Sie filtern mindestens 80 Prozent der Partikel bis zu einer maximalen GrĂ¶ĂŸe von 0,6 ”m aus der Luft. Diese Masken dĂŒrfen dort eingesetzt werden, wo der Arbeitsplatzgrenzwert höchstens die vierfache Konzentration erreicht.

  • Schutz vor nicht-giftigen und nicht-fibrogenen StĂ€uben
  • Einatmung fĂŒhrt nicht zur Krankheitsentwicklung, kann allerdings nach wie vor die Atemwege reizen und eine Geruchsbelastung darstellen
  • Gesamtleckage darf höchstens 25 % betragen
  • Überschreitung des Arbeitsplatzgrenzwertes darf maximal die 4-fache Höhe sein

FFP 2

Diese Masken eignen sich fĂŒr Umgebungen, in denen gesundheitsschĂ€dliche und erbgutverĂ€nderte Stoffe in der Luft befinden. Diese mĂŒssen mindestens 94 Prozent der Partikel, mit einer GrĂ¶ĂŸe von 0,6 ”m, aus der Luft filtern können. Diese Masken dĂŒrfen verwendet werden, wenn der Arbeitsplatzgrenzwert maximal die 10fahce Konzentration erreicht.

  • Schutz vor festen sowie flĂŒssigen gesundheitsgefĂ€hrdeten StĂ€uben, Rauch und Aerosolen
  • Partikel können fibrogen sein, wodurch es kurzzeitig zur Reizung der Atemwege und auf lange zur Abnahme der ElastizitĂ€t des Gewebes in den Lungen fĂŒhren
  • Gesamtleckage darf höchstens 11 % betragen
  • Überschreitung des Arbeitsplatzgrenzwertes darf maximal 10-fache Höhe beatragen

FFP 3

Diese Masken bieten den grĂ¶ĂŸtmöglichen Schutz vor Atemluftbelastungen. Mit einer Gesamtleckage von höchstens 5 Prozent und einem notwendigen Schutz von mindestens 99 Prozent vor Partikel mit einer maximalen GrĂ¶ĂŸe von 0,6 ”m sind diese Masken in der Lage, giftige, krebserregende sowie radioaktive Partikel zu filtern. Diese Masken sind in Arbeitsumgebungen einsetzbar, in denen der Grenzwert bis zum 30-fachen des ĂŒblichen Wertes ĂŒberschritten werden.

  • Schutz vor giftigen aber auch gesundheitsschĂ€dlichen StĂ€uben, Rauch sowie Aerosolen
  • Im Umgang mit krebserregenden bzw. radioaktiven Stoffen und Krankheitserregern unter anderem Viren, Bakterien und Pilzsporen wird der Einsatz einer FFP3 Maske notwendig
  • Gesamtleckage darf höchstens 5 % betragen
  • Überschreitung des Arbeitsplatzgrenzwertes darf höchstens die 30-fache Höhe sein sein

Zur Wirkung selbstgemachter Masken aus Stoff können bislang keine Aussagen getroffen werden, da die Wirksamkeit von verschiedenen Faktoren, zum Beispiel den eingesetzten Stoff, abhÀngig ist.

Was ist bei der Verwendung zu beachten?

FĂŒr den privaten Gebrauch ist ein Mund-Nasen-Bedeckung ausreichend. Dabei handelt es sich um eine Maske aus handelsĂŒblichen Stoffen, die auch selbst genĂ€ht werden können. Zu empfehlen ist das Tragen der Masken dann, wenn mehrere Menschen in geschlossenen RĂ€umen aufeinandertreffen und sich dort fĂŒr lĂ€ngere Zeit aufhalten. Das gleiche gilt, wenn der Abstand zu anderen Menschen nicht eingehalten werden kann, also das Fahren in öffentlichen Verkehrsmittel, beim Einkaufen und so weiter. Wer eine Maske trĂ€gt, sollte darauf achten, dass die Maske eng anliegt und nicht verrutschen kann. Bei Feuchtigkeit sollte die Maske gewechselt werden.

Das Tragen einer solchen Maske darf aber kein falsches SicherheitsgefĂŒhl verursachen. Es ist wichtig, dass die wichtigen Hygieneanweisungen nicht vernachlĂ€ssigt werden. Dazu gehören unter anderem das regelmĂ€ĂŸige und grĂŒndliche HĂ€ndewaschen, richtiges Husten sowie Niesen und der Abstand zu anderen Personen.

Wer sich krank fĂŒhlt, sollte zuhause bleiben und jeden Kontakt zu anderen Menschen vermeiden. Nicht jeder Erkrankte merkt die Krankheit, allerdings können auch Menschen mit milden Symptomen ansteckend sein.

Schreibe einen Kommentar